Elektrifizierung: Neuwagen für Geringverdiener bald kaum bezahlbar

Strengere Abgasnormen könnten preiswerte Benzin- und Dieselfahrzeuge unmöglich machen. Elektroautos hingegen bleiben für viele zu teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto (Symbolbild)
Elektroauto (Symbolbild) (Bild: Volvo)

Die Abgasnorm Euro 7 könnte dazu führen, dass Elektroautos und Hybridfahrzeuge die Norm werden. Preiswerte Mittelklassefahrzeuge für die breite Masse könnten vom Markt verschwinden, berichtet Business Insider und zitiert VW- und Daimler-Manager.

Stellenmarkt
  1. Resident Engineer (m/w/d) Automotive für Audio-Verstärker
    ASK Industries GmbH, Stuttgart
  2. Kundenberater IT Support (m/w/d)
    SH business COM GmbH, Schweinfurt
Detailsuche

Die zusätzlichen Kosten für Hybridantriebe könnten kleinere Autos zu teuer machen, so dass sich viele Menschen die Fahrzeuge nicht mehr leisten könnten. Die Leistungen milder Hybride könnten nach Aussage eines anonymen VW-Managers gegenüber Business Insider nicht ausreichen, die Bedingungen der Euro 7 zu erfüllen. Stattdessen müssten deutlich stärkere Elektromotoren eingebaut werden.

Noch wurden die Kriterien für die Abgasnorm Euro 7 aber nicht finalisiert. Verschiedene Gruppen versuchen, die Norm vor der Verabschiedung zu verschärfen oder zu verwässern.

Sollten sich die Gruppen durchsetzen, die eine Verschärfung der Norm fordern, würde dies vermutlich an den sogenannten Randbedingungen der Realbetriebs-Messungen (RDE) ansetzen. Abgasreinigungssysteme müssen erst eine gewisse Betriebstemperatur erreichen, bevor sie wirken. Das ist beispielsweise bei kalten Motoren und Außentemperaturen bisher nicht von Anfang an möglich. Würde sich diese Gruppe durchsetzen, müsste in diesen Fahrsituationen elektrisch gefahren werden.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen Regeln sollen ab dem Jahr 2026 gelten. Die Verabschiedung wird jedoch schon vorher eine gewisse Lenkungswirkung entfalten, weil Innovationsaufwendungen dadurch beeinflusst werden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Schon Anfang 2019 sagte VW-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Dieter Pötsch, dass günstige Kleinwagen zunehmend aus dem Programm der Hersteller verschwinden würden. Die heutigen Preise für Kleinwagen seien unhaltbar, wenn Elektromotoren verwendet würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 07. Mai 2021

Was für ne Quatsch Aussage. Gerade de Grünen als progressivste Partei des Bundestages...

trinkhorn 07. Mai 2021

Als 2.-Wagen, Innenstadtautos, Wagen für die Jugend, Pizzalieferdienste, etc. "Wer...

PrinzessinArabella 07. Mai 2021

sämtliche Erkenntnisse aus der menschlichen Vergangenheit ignoriert um eine Prognose zu...

Invertiert 07. Mai 2021

früher gabs auch kein auto und dann besucht man entfernte verwandte halt nicht mehr, war...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /