Abo
  • IT-Karriere:

Electronic Arts: Titanfall im März und Die Sims 4 im Herbst 2014

Mit einem neuen Gameplay-Video kündigt EA den Erscheinungstermin von Titanfall an, dem nächsten Werk von den Erfindern von Call of Duty - dessen Sammlerausgabe für rund 300 Euro eine handgefertigte Statue enthält.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Titanfall
Artwork von Titanfall (Bild: Respawn Entertainment)

Am 13. März 2014 soll Titanfall in Europa an den Start gehen; in den USA können Spieler bereits zwei Tage vorher als Fußsoldat oder mit einem schweren Mech über die Schlachtfelder jagen. Das Spiel ist das erste Werk von Respawn Entertainment, dem neuen Studio von Vince Zampella, und einer Reihe weiterer Entwickler, die hinter Call of Duty gesteckt haben. Titanfall erscheint für die Xbox One, die Xbox 360 und für Windows-PC. Eine rund 300 Euro teure Sammlerausgabe enthält unter anderem eine angeblich handgefertigte Statue von Atlas, einem der "Titanen" im Spiel.

Stellenmarkt
  1. Trovarit AG, Aachen
  2. GFA SysCom GmbH, Hamburg

Das auf der Source-Engine basierende Actionspiel ist in der nahen Zukunft auf einem abgelegenen Planeten angesiedelt. Der Spieler befindet sich mitten in einem Konflikt zwischen der Interstellar Manufacturing Corporation (IMC) und der Miliz. Er kann wie bei der Sportart Parkour Wände hinauflaufen, es gibt gewaltige Doppelsprünge und die Möglichkeit, einen Titan zu übernehmen. Überhaupt kann er jederzeit zwischen Pilot und Titan wechseln und dadurch seine Taktik spontan ändern, etwa angreifen oder fliehen - ganz wie es die Lage erfordert. Eine Solokampagne ist nicht geplant.

Sims freuen sich auf den Herbst 2014

Gleichzeitig hat sich Electronic Arts zum Erscheinungstermin von Die Sims 4 geäußert. Das auf der Gamescom 2013 erstmals vorgestellte Spiel soll im Herbst 2014 für Windows-PC erscheinen. Gegenüber dem Vorgänger sollen unter anderem die Editoren und die Darstellung des Innenlebens der virtuellen Figuren verbessert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. 269,90€

supersu 23. Okt 2013

Vorfreude ist die schönste freude:)

Elgareth 23. Okt 2013

In dem Fall müsste es natürlich heissen: Am 13. März 2013 soll Titanfall in Europa an...

wmayer 23. Okt 2013

http://en.wikipedia.org/wiki/Titanfall Vorletzter Absatz bei Development.

TTX 23. Okt 2013

Vlt. wegen dem Wort "Titan" xD


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /