Electronic Arts: Studiochefin Jade Raymond verlässt EA Motive

Führungswechsel bei dem Entwicklerstudio EA Motive in Montreal, das für die Kampagne von Star Wars Battlefront 2 zuständig war: Die bisherige Chefin Jade Raymond verlässt das Team. Den Posten übernimmt eine Managerin, unter deren Leitung bereits einige Klassiker entstanden sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront 2
Artwork von Star Wars Battlefront 2 (Bild: Electronic Arts)

Bei dem 2015 von Electronic Arts in Montreal gegründeten Entwicklerstudio EA Motive kommt es zu einem Führungswechsel. Die bisherige Chefin Jade Raymond gibt ihren Posten aus unbekannten Gründen auf. Ihre Nachfolgerin ist Samantha Ryan, unter deren Leitung bei Firmen wie Warner Bros. und Monolith einige Klassiker entstanden sind, darunter Batman Arkham City und No One Lives Forever. Zuletzt war sie bei Electronic Arts unter anderem für Maxis (Die Sims) und bei Bioware für Anthem mit zuständig.

Stellenmarkt
  1. Manager Testautomation (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator:in (m/w/d)
    Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG MBH, Krefeld
Detailsuche

Die Personalie könnte größere Auswirkungen haben - obwohl es nur um das Studiomanagement geht und nicht um die eigentliche Spielentwicklung. EA Motive hat innerhalb von Electronic Arts die Aufgabe, große Blockbuster in der Art eines Assassin's Creed oder Grand Theft Auto zu veröffentlichen. Das Team arbeitet unter anderem an einem Spiel auf Basis von Star Wars, das in einem relativ offenen Universum angesiedelt ist - weitere Details sind nicht bekannt.

Außerdem entsteht bei dem Studio ein weiteres Großprojekt, bei dem es aber zuletzt ein paar Berichte über Schwierigkeiten gegeben hat. Einige leitende Entwickler sollen das zuständige Team wieder verlassen haben. Es könnte sein, dass Jade Raymond wegen dieser Probleme ihren Posten nun nicht mehr hat - das ist aber Spekulation. Raymond war vor ihrer Zeit bei EA in der Community als Produzentin bei Ubisoft bekanntgeworden, wo sie unter anderem an der Entwicklung von Assassin's Creed und Watch Dogs beteiligt war.

Die bislang einzige Veröffentlichung von EA Motive ist die Einzelspielerkampagne, die Ende 2017 als Teil von Star Wars Battlefront 2 erschienen ist. Neben dem Stammsitz in Montreal gibt es seit Mitte 2018 auch eine Niederlassung in Vancouver.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /