Abo
  • Services:

Electronic Arts: Studiochefin Jade Raymond verlässt EA Motive

Führungswechsel bei dem Entwicklerstudio EA Motive in Montreal, das für die Kampagne von Star Wars Battlefront 2 zuständig war: Die bisherige Chefin Jade Raymond verlässt das Team. Den Posten übernimmt eine Managerin, unter deren Leitung bereits einige Klassiker entstanden sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront 2
Artwork von Star Wars Battlefront 2 (Bild: Electronic Arts)

Bei dem 2015 von Electronic Arts in Montreal gegründeten Entwicklerstudio EA Motive kommt es zu einem Führungswechsel. Die bisherige Chefin Jade Raymond gibt ihren Posten aus unbekannten Gründen auf. Ihre Nachfolgerin ist Samantha Ryan, unter deren Leitung bei Firmen wie Warner Bros. und Monolith einige Klassiker entstanden sind, darunter Batman Arkham City und No One Lives Forever. Zuletzt war sie bei Electronic Arts unter anderem für Maxis (Die Sims) und bei Bioware für Anthem mit zuständig.

Stellenmarkt
  1. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. DePauli AG, Garching bei München

Die Personalie könnte größere Auswirkungen haben - obwohl es nur um das Studiomanagement geht und nicht um die eigentliche Spielentwicklung. EA Motive hat innerhalb von Electronic Arts die Aufgabe, große Blockbuster in der Art eines Assassin's Creed oder Grand Theft Auto zu veröffentlichen. Das Team arbeitet unter anderem an einem Spiel auf Basis von Star Wars, das in einem relativ offenen Universum angesiedelt ist - weitere Details sind nicht bekannt.

Außerdem entsteht bei dem Studio ein weiteres Großprojekt, bei dem es aber zuletzt ein paar Berichte über Schwierigkeiten gegeben hat. Einige leitende Entwickler sollen das zuständige Team wieder verlassen haben. Es könnte sein, dass Jade Raymond wegen dieser Probleme ihren Posten nun nicht mehr hat - das ist aber Spekulation. Raymond war vor ihrer Zeit bei EA in der Community als Produzentin bei Ubisoft bekanntgeworden, wo sie unter anderem an der Entwicklung von Assassin's Creed und Watch Dogs beteiligt war.

Die bislang einzige Veröffentlichung von EA Motive ist die Einzelspielerkampagne, die Ende 2017 als Teil von Star Wars Battlefront 2 erschienen ist. Neben dem Stammsitz in Montreal gibt es seit Mitte 2018 auch eine Niederlassung in Vancouver.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trockenobst 24. Okt 2018 / Themenstart

Was man so liest, hat EA Motive schon eine ziemlich lange Pipeline. Das erste große neue...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /