• IT-Karriere:
  • Services:

Electronic Arts: Sim City 5 angeblich vor der Enthüllung

Das Entwicklerstudio Maxis arbeitet derzeit auf Basis einer neuen Engine an der Fortsetzung der Kultserie Sim City. Auf der Entwicklerkonferenz GDC soll der Titel vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus Sim City Societies
Bild aus Sim City Societies (Bild: Electronic Arts)

Am Abend des 6. März 2012 stellt Electronic Arts auf einer Veranstaltung möglicherweise den nächsten Teil der Aufbauspielreihe Sim City vor. Das Event findet parallel zur GDC 2012 in San Francisco statt, wie die offizielle Webseite zeigt. Dass dort neben dem für Ende 2012 geplanten Medal of Honor auch Sim City vorgestellt wird, ist eine Spekulation unter anderem von der US-Seite Gamespot.com.

Immerhin gilt als sicher, dass Maxis derzeit an Sim City 5 arbeitet. Die Bestätigung dafür hat die Printausgabe des deutschen Fachmagazins Gamestar in ihrer aktuellen Ausgabe; auf Neogaf gibt es einige angeblich eingescannte Bilder. Angeblich basiert das Programm auf einer neuen Engine mit dem Namen Glassbox - was unter anderem zur Folge hat, dass Spieler ihre Metropole nach Belieben aus allen Blickwinkeln betrachten können. Das nächste Sim City soll Informationen über die Städte nicht in Tabellenform, sondern mit Hilfe von schick animierten Grafiken darstellen. Auch ein Multiplayermodus ist angeblich für das Programm geplant, das 2013 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 7,50€
  2. 29,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)

Tixewi 25. Jun 2012

Sim City 4 war doch ein durchaus gelungenes Sim City o.O - und Societies ist nicht einmal...

McFly 05. Mär 2012

die Probleme betreffen weniger die Bugs, sonder die grottige Engine die schon ab ca 50000...

Himmerlarschund... 02. Mär 2012

Na dass ich als Kunde nicht 450% des Preises für diese Schmarotzer mitbezahlen will, ist...

Yeeeeeeeeha 02. Mär 2012

Yo genau. Deshalb habe ich auch explizit Sim City 4 erwähnt, dass ich selbst in der...

jajaja 02. Mär 2012

Du solltest dir überlegen ob du das nicht beruflich machen willst.. ;)


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /