Electronic Arts: Sim City 5 angeblich vor der Enthüllung

Das Entwicklerstudio Maxis arbeitet derzeit auf Basis einer neuen Engine an der Fortsetzung der Kultserie Sim City. Auf der Entwicklerkonferenz GDC soll der Titel vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus Sim City Societies
Bild aus Sim City Societies (Bild: Electronic Arts)

Am Abend des 6. März 2012 stellt Electronic Arts auf einer Veranstaltung möglicherweise den nächsten Teil der Aufbauspielreihe Sim City vor. Das Event findet parallel zur GDC 2012 in San Francisco statt, wie die offizielle Webseite zeigt. Dass dort neben dem für Ende 2012 geplanten Medal of Honor auch Sim City vorgestellt wird, ist eine Spekulation unter anderem von der US-Seite Gamespot.com.

Immerhin gilt als sicher, dass Maxis derzeit an Sim City 5 arbeitet. Die Bestätigung dafür hat die Printausgabe des deutschen Fachmagazins Gamestar in ihrer aktuellen Ausgabe; auf Neogaf gibt es einige angeblich eingescannte Bilder. Angeblich basiert das Programm auf einer neuen Engine mit dem Namen Glassbox - was unter anderem zur Folge hat, dass Spieler ihre Metropole nach Belieben aus allen Blickwinkeln betrachten können. Das nächste Sim City soll Informationen über die Städte nicht in Tabellenform, sondern mit Hilfe von schick animierten Grafiken darstellen. Auch ein Multiplayermodus ist angeblich für das Programm geplant, das 2013 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tixewi 25. Jun 2012

Sim City 4 war doch ein durchaus gelungenes Sim City o.O - und Societies ist nicht einmal...

McFly 05. Mär 2012

die Probleme betreffen weniger die Bugs, sonder die grottige Engine die schon ab ca 50000...

Himmerlarschund... 02. Mär 2012

Na dass ich als Kunde nicht 450% des Preises für diese Schmarotzer mitbezahlen will, ist...

Yeeeeeeeeha 02. Mär 2012

Yo genau. Deshalb habe ich auch explizit Sim City 4 erwähnt, dass ich selbst in der...

jajaja 02. Mär 2012

Du solltest dir überlegen ob du das nicht beruflich machen willst.. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /