Abo
  • Services:
Anzeige
Football
Football (Bild: Andrew Theodorakis/Getty Images)

Electronic Arts: Rechtsstreit mit Ex-Footballspielern geht weiter

Football
Football (Bild: Andrew Theodorakis/Getty Images)

Der Rechtsstreit zwischen Ex-Footballspielern und EA geht in die nächste Runde. Schon 2010 haben über 6.000 ehemalige Sportler geklagt, weil sie ohne ihre Zustimmung und vor allem ohne Lizenzzahlungen in Madden 2009 verwendet wurden.

Anzeige

Einer der langwierigsten, für Electronic Arts aber potenziell auch teuersten Rechtsstreits geht in die Fortsetzung: Ein Berufungsgericht hat es abgelehnt, die Sammelklage von ehemaligen Footballspielern einzustellen. Das hatte EA mit der Begründung beantragt, dass die Entwickler des Sportspiels Madden 2009 in ihrem Werk mehr oder weniger versehentlich virtuelle Athleten eingebaut hätten, die den Ex-Profis stark ähneln.

Dies sei laut EA vom ersten Zusatzartikel zur US-Verfassung abgedeckt, in dem es um die Meinungs- und Pressefreiheit geht - so der Konzern zur Nachrichtenagentur AP. Die Richter haben das nun anders gesehen und den Fall wieder an ein Bezirksgericht zurückgegeben.

EA hatte in NFL Madden 2009 rund 140 Historic Teams eingebunden, deren Mitglieder eine auffallende Ähnlichkeit mit den wirklichen Ex-Sportlern haben - die dafür aber keine Zustimmung gegeben haben. Die Sportler sind der Auffassung, dass sich EA durch die nur leicht abgeänderten Daten vor der Zahlung von Geldern drücken wollte. Den Streitwert gaben die Kläger 2010 mit über fünf Millionen US-Dollar an.

Inzwischen dürfte diese Summe deutlich höher liegen. In einem vergleichbaren Fall musste EA 2013 rund 40 Millionen US-Dollar an College-Sportler zahlen.


eye home zur Startseite
Dwalinn 09. Jan 2015

(nur einlösbar beim Kauf des neuen Madden 2015)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Das Hoverboard kann ein Gewicht bis zu 140...

    Neso | 23:06

  2. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Stormking | 23:04

  3. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  4. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45

  5. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 22:37


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel