Abo
  • Services:
Anzeige
Marco Reus bei EA Sports auf der Gamescom 2016
Marco Reus bei EA Sports auf der Gamescom 2016 (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts: Millionenliga mit dem Ultimate Team

Marco Reus bei EA Sports auf der Gamescom 2016
Marco Reus bei EA Sports auf der Gamescom 2016 (Bild: Electronic Arts)

Fifa 17 stand im Mittelpunkt einer Präsentation von EA - mitsamt einem Gastauftritt von Marco Reus. Außerdem hat EA die offene Beta von Titanfall 2 angekündigt.

Deutlich über eine Stunde lang durften Mitarbeiter und Moderatoren bei Electronic Arts über das für Ende September 2016 angekündigte Fifa 17 plaudern. Zeitweilig mit dabei: Marco Reus, der bei einer Partie mit der Betaversion natürlich für seinen Club Borussia Dortmund gegen Bayern München angetreten ist und sich am Gamepad sehr wacker geschlagen hat.

Anzeige

Im Rahmen der Präsentation hat EA Sports eine ganze Reihe von Ankündigungen zu neuen Funktionen gemacht, etwa über das neue Abschirmverfahren bei Dribblings oder neue Angriffsmanöver. Hauptsächlich ging es aber um Fifa Ultimate Team (FUT), bei dem ebenfalls Neuerungen geplant sind.

Eine der wichtigsten ist eine auf mehrere Monate angelegte Serie von Matches und Turnieren, an denen jeder Spieler teilnehmen können soll. Erst geht es in Partien am Wochenende um den Sieg, dann in Monatsspielen und am Ende bei Echtwelt-Treffen um ein Preisgeld von 1,3 Millionen US-Dollar.

Außerdem haben die Entwickler ein System vorgestellt, mit dem virtuelle Manager in Fifa 17 innerhalb von FUT eigene Mannschaften zusammenstellen und tauschen können. Wer Fußball auch unterwegs mag: Im Herbst 2016 soll auch ein von Grund auf neu programmiertes Fifa Mobile erscheinen.

Neben Fifa 17 und einer Reihe weiterer Programme ging es bei dem EA Showcase auch um Titanfall 2. Einen Tag nach der Ankündigung des offenen Betatests von Battlefield 1 hat Electronic Arts nun bekanntgegeben, wann Spieler in Titanfall 2 reinschnuppern können. Für den Actiontitel von Respawn Entertainment sind gleich zwei Betas angekündigt, die offiziell allerdings Open Multiplayer Technical Test heißen.

Der erste Technical Test findet vom 19. bis 21. August 2016 mit zwei Spielmodi auf zwei Maps statt: eine heißt Boomtown, es handelt sich um eine unterirdische Fabrikanlage. Die andere träge den Namen Homestead, es handelt sich um eine Felslandschaft. Ein zweiter Test mit einem dritten Modus und einer dritten Karte findet vom 26. bis zum 28. August statt - allerdings jeweils nur für Xbox One und Playstation 4. Das fertige Spiel erscheint dann auch für Windows-PC, und zwar am 28. Oktober 2016.


eye home zur Startseite
germanTHXX 17. Aug 2016

Dann hat sich herausgestellt das die Titanfall 2 "Beta" nur für die Konsolen ist. Als...

Trips 17. Aug 2016

Sehr krass das die Leute das mitmachen und sich jedes Jahr ein kleines Update der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. J. Schmalz GmbH, Glatten bei Freudenstadt
  4. SEO-Küche Internet Marketing GmbH, Erfurt, Dresden, Kolbermoor, Berg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 129,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  2. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

  3. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  4. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  5. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  6. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  7. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  8. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  9. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Warum ist Kaspersky besser?

    john4344 | 02:30

  2. Re: kernfusion ist keine humane zukunftstechnik

    tingelchen | 02:27

  3. Re: Viel zu spät

    Squirrelchen | 01:53

  4. o2 ist doch wie McDonald's

    tfg | 01:50

  5. Wieso drosseln die pauschal?

    Gandalf2210 | 01:28


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel