Abo
  • Services:
Anzeige
Mass Effect Andromeda
Mass Effect Andromeda (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts: Mass Effect Andromeda und andere Galaxien

Mass Effect Andromeda
Mass Effect Andromeda (Bild: Electronic Arts)

Spannendes rund um Star Wars, Verfolgungsjagden im Auto und ein ungewöhnliches Indiegame hat Electronic Arts gezeigt. Neben dem nächsten Mass Effect gab es viel Aufmerksamkeit für einen roten Faden.

Anzeige

Aus der Perspektive einer Stoffpuppe wirkt Nordschweden vermutlich wie ein fremder Planet. Matsch, dunkle Wälder, kalte Flüsse - das alles muss Yarnie halbwegs unbeschadet überstehen. Neben Großproduktionen wie dem nächsten Mass Effect, Star Wars Battlefront und Mirror's Edge Catalyst wirkte Yarnie aus dem Spiel Unravel angenehm ruhig und innovativ. Er muss einer alten Dame helfen und dabei allerlei Hindernisse überqueren - etwa befahrene Straßen in Skandinavien.

Dabei hilft ihm der aufrollbare rote Faden, aus dem er besteht - etwa als Seil zum Hinabklettern oder als Angelrute. Nur darf der Faden bis zum Ende des Levels nicht aufgebraucht werden. Das Spiel des aus Schweden stammenden Indiestudios Coldwood soll als Download für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen, wann ist noch nicht bekannt.

Den Auftakt machte bei der Pressekonferenz von Electronic Arts (EA) aber ein anderer Titel: Mass Effect Andromeda. Das Rollenspiel entsteht derzeit bei Bioware, es soll Ende 2016 erscheinen. Die Handlung spielt ein paar hundert Jahre nach der ersten Trilogie, Spieler treten nach aktuellem Stand als Mensch - Mann oder Frau - an.

Der zweite galaktische Ausflug von EA entsteht beim Entwicklerstudio Dice in Form von Star Wars Battlefront. Nach der Kritik vieler Spieler am Enthüllungstrailer haben sich die Macher zum einen darauf konzentriert, sich als große Fans von Star Wars darzustellen. Chefdesignerin Sigurlina Ingvarsdottir etwa zeigte Kinderbilder von sich mit Krieg-der-Sterne-Spielzeug.

Zum anderen hat Dice endlich Gameplay vorgeführt, und zwar eine von der Schlacht auf Hoth inspirierte Mission. Während die Spieler des Imperiums ein Rudel Walker bis in die Basis der Rebellen bringen müssen, müssen diese wiederum genau das verhindern. Dabei kam auch der aus dem Film bekannte Trick mit dem Raumgleiter und dem Drahtseil zum Einsatz. Das Ganze sah nett aus, aber ob es die Fans etwa über die fehlenden Raumschlachten hinwegtrösten wird, bleibt abzuwarten.

Zwei Brüder mit viel Macht 

eye home zur Startseite
ClkesktKskesnt 27. Aug 2015

Da kann man wie immer sehr geteilter Meinung sein. Für das was Elite Dangerous heute. Arts

igor37 16. Jun 2015

Enttäuschend* fehlplatziert* Setting* Kamera* wird* Lichtblick* imho* Scnr, bei deinen...

igor37 16. Jun 2015

Ging mir auch so, vor allem der Multiplayer im dritten Teil war verdammt gelungen, finde...

Johnny Cache 16. Jun 2015

Da kann man wie immer sehr geteilter Meinung sein. Für das was Elite Dangerous heute...

igor37 16. Jun 2015

Ich frage mich hauptsächlich warum zur Hölle sich so viele Leute über fehlende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. swb AG, Bremen
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel