• IT-Karriere:
  • Services:

Electronic Arts: Mass Effect 4 und Sims zum Totlachen

Ein Ausblick auf Star Wars Battlefront und Mirror's Edge 2, Stadien mit kaputtem Rasen in Fifa 15 nur auf den neuen Konsolen, lustige Sims und eine neue, offenbar postapokalypische Bioware-Marke standen neben Battlefield Hardline bei EA im Mittelpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mirror's Edge 2 auf der EA-Präsentation während der E3 2014
Mirror's Edge 2 auf der EA-Präsentation während der E3 2014 (Bild: Golem.de)

Am Anfang steht die Macht! Jedenfalls ist das bei der Pressekonferenz von Electronic Arts auf der E3 2014 so. Zum Start der Show hat der Publisher ein paar Szenen aus Star Wars Battlefield gezeigt und erzählt, dass die Entwickler von Dice viel Zeit in den Archiven von Lucas Arts verbracht haben, um für ihr Actionspiel zu recherchieren. Das soll nun im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen.

Inhalt:
  1. Electronic Arts: Mass Effect 4 und Sims zum Totlachen
  2. Fifa 15 nur für New-Gen auf Konsole

Etwas früher ist es bei Dragon Age Inquisition so weit. Das Rollenspiel von Bioware soll im Oktober 2014 erhältlich sein. Die bei der Show live von Cellomusik untermalten Gameplayszenen haben Kämpfe mit der Heldentruppe und mit riesigen Drachen gezeigt - wobei der Spieler, wie schon früher angekündigt, frei zwischen der Vogelperspektive und einer Bodenansicht wählen kann.

Auf zwei weitere neue Rollenspiele hat Bioware einen minimalen Ausblick gewährt. Von Mass Effect 4 waren einige frühe Grafiken zu sehen, teils sogar nur Konzepte. Und von einem noch namenlosen Spiel, an dem Bioware Edmonton arbeitet, gab es ein paar Engine-Eindrücke - die den etwas vagen Verdacht erlauben, dass das Spiel in einem irgendwie postapokalypischen Szenario angesiedelt sein könnte.

Ebenfalls nur einen kurzen Ausblick hat EA auf Mirror's Edge 2 erlaubt. Das soll die gleichen Parcour-Bewegungsmöglichkeiten wie Teil 1 bieten, aber zugänglicher sein - im ersten Teil ist die Hauptfigur gerne mal aus Versehen in die Tiefe gestürzt. Außerdem hat ein Entwickler verraten, dass Hauptfigur Faith künftig selbst quasi "ein Projektil" ist, also mit viel Schwung die Feinde ausschalten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fifa 15 nur für New-Gen auf Konsole 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Gungosh 08. Sep 2014

Ging mir ähnlich. ME2 hab ich sehr ausgiebig gedaddelt, ME3 hat es von Anfang an nicht...

Korashen 11. Jun 2014

Wie gesagt, wenns nur Style-Gegenstände sind, ist mir das egal. Wenn das Hauptspiel aber...

Marius428 11. Jun 2014

Findet niemand außer mir, dass die Überschrift suggeriert, dass Mass Effect 4 zum lachen...

Johnny Cache 10. Jun 2014

Die armen Jungs können sich noch nicht mal den Stroms fürs Licht leisten. ;)

drmccoy 10. Jun 2014

Du sprichst mir aus der Seele ^^ Auch wenn ich leider meine Zweifel habe, ob der Reboot...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /