Abo
  • Services:
Anzeige
Pressekonferenz von EA auf der Gamescom 2017
Pressekonferenz von EA auf der Gamescom 2017 (Bild: Golem.de)

Electronic Arts: Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

Pressekonferenz von EA auf der Gamescom 2017
Pressekonferenz von EA auf der Gamescom 2017 (Bild: Golem.de)

Das Raumschiff von Darth Maul, dazu ein weiterer Modus für Battlefield 1 und eine tierliebe Erweiterung für Die Sims 4: Electronic Arts hat neue Inhalte für sein aktuelles und kommendes Portfolio vorgestellt.

Gleich zum Start der Pressekonferenz von Electronic Arts auf der Gamescom 2017 ging es ins All: Zum Auftakt durfte das britische Entwicklerstudio Criterion Games endlich seine Weltraumgefechte für Star Wars Battlefront 2 vorstellen. Die groß angelegten Kämpfe sind ein Teil des Gesamtpakets, neben der Kampagne für Einzelspieler und dem Multiplayermodus mit Bodentruppen.

Anzeige

Bei den Abstechern ins All steuern Spieler Schiffe in vier Klassen - etwa einen langsamen, aber kampfstarken Y-Wing-Bomber. Dazu kommen Spezialjäger wie das unsichtbare Scimitar von Darth Maul, oder natürlich der Millennium Falcon mit Han Solo und Chewbacca. Geplanter Erscheinungstermin ist der 17. November 2017.

Ab sofort erhältlich sind einige Neuheiten für das im Ersten Weltkrieg angesiedelte Battlefield 1. Dafür gibt es nun eine Komplettausgabe mit dem Zusatztitel Revolution, das alle bislang verfügbaren und künftigen Erweiterungen und Extras für rund 60 Euro (Konsolenversion) enthält. Ebenfalls sofort verfügbar ist eine Karte aus dem für September 2017 geplanten Addon In The Name of the Tsar.

Im Dezember soll dann eine Erweiterung namens Turning Tides mit "amphibischer Kriegsführung" folgen - was auch immer damit konkret gemeint ist. Und im Frühjahr 2018 soll das Addon Apocalypse mit den "berüchtigtsten Fronten des Ersten Weltkrieges" als Abschluss folgen. Außerdem hat Electronic Arts einen neuen Multiplayermodus namens Incursion angekündigt, in dem zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gegeneinander kämpfen. Die Beschreibung lässt darauf schließen, dass damit wohl auch der E-Sport bedacht werden soll.

Wesentlich weniger kriegerisch geht es in der nächsten großen Erweiterung für Die Sims zu. Sie trägt den Titel Hunde & Katzen, und enthält unter anderem eine riesige Palette an Tieren diverser Rassen, Mischlingssorten, Größen, Felllängen und was es noch sonst noch so alles auf vier Pfoten gibt. Der geplante Erscheinungstermin ist der 10. November 2017 - allerdings nur für Windows-PC und MacOS. Der Zusatz ist jetzt wichtig, weil Die Sims 4 Ende des Jahres auch für Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommt.

Die einzige echte Neuvorstellung auf der Pressekonferenz von EA war ein Plattform-Actionspiel namens Fe, an dem das unabhängige schwedische Entwicklerstudio Zoink Games arbeitet. Spieler erwachen in der Rolle von Fe, einem kleinen Jungtier, in einem geheimnisvollen Wald, dessen Geheimnisse sie nach und nach entdecken. Das Programm erscheint Anfang 2018 für Windows-PC, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. diconium marketing GmbH, Hamburg
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Unfallkasse Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    TodesBrote | 19:37

  2. Re: Dann nimm halt 200/100

    rotanid | 19:36

  3. Re: Apple-Hater-News

    slead | 19:35

  4. Fehler

    rafterman | 19:34

  5. Liste der Telekom-2012 Städte unvollständig?

    rotanid | 19:32


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel