Abo
  • Services:
Anzeige
Dragon Age Inquisition
Dragon Age Inquisition (Bild: Bioware)

Electronic Arts: Dragon Age Inquisition ist ein Verkaufserfolg für Bioware

Dragon Age Inquisition
Dragon Age Inquisition (Bild: Bioware)

Stark steigende Umsätze vor allem dank der Playstation 4 und der Xbox One feiert Electronic Arts. Dem Rollenspiel Dragon Age Inquisition soll sogar der bislang beste Start eines Bioware-Titels überhaupt gelungen sein.

Anzeige

Bioware hat einige erfolgreiche Titel veröffentlicht, in den vergangenen Jahren musste sich das Studio aber immer mehr Kritik gefallen lassen. Nun ist es mit Dragon Age Inquisition wohl wieder auf Spur: Dem Ende 2014 veröffentlichten Fantasy-Rollenspiel ist laut Publisher Electronic Arts der bislang beste Start in der Geschichte von Bioware gelungen.

Konkrete Verkaufszahlen nennt EA nicht. Spieler hätten bislang rund 113 Millionen Stunden in der Kampagne verbracht, teilt es mit, um den Erfolg zu untermauern. Wenn man davon ausgeht, dass der durchschnittliche Spieler - nicht alle haben den Titel bisher beendet - rund 40 Stunden in der Kampagne verbracht hat, müsste Inquisition bislang knapp drei Millionen Käufer gefunden haben.

Unter der Hand ist zu hören, dass Bioware für Mass Effect 4 auf eine ähnlich offene Handlung mit vielen Sandbox-Elementen setzt. EA hat noch nicht allzu viele Details über den Titel verraten und auch kein Veröffentlichungsdatum genannt, aber er könnte durchaus gegen Ende 2015 auf den Markt kommen.

Ein weiterer, in der klassischen Gamer-Community wenig bekannter Erfolgstitel ist Sim City: Buildit. Das im Dezember 2014 veröffentlichte Free-to-Play-Städtebauspiel für iOS und Android kommt mittlerweile auf 22 Millionen Downloads.

Auch abgesehen von Dragon Age und Sim City brummt das Geschäft derzeit bei EA. In den Monaten Oktober bis Dezember 2015 steigerte das Unternehmen den Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 40 Prozent auf rund 1,13 Milliarden US-Dollar.

Unterm Strich fiel ein Nettogewinn von 142 Millionen US-Dollar an, im Vorjahresquartal verbuchte EA einen Verlust von 308 Millionen US-Dollar. Eine entscheidende Ursache sind die neuen Konsolen: Vor einem Jahr hatte EA auf Playstation 4 und Xbox One nur rund 24 Millionen US-Dollar Umsatz erreicht, jetzt waren es 427 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
Aslo 29. Jan 2015

Ja sorry, ich meinte weniger im Sinne von weniger langweiligen Sidequests etc.

Endwickler 29. Jan 2015

Die glauben nun, dass sich das Spiel so gut verkaufte, weil es eben einfach toll wäre...

AsoraX 28. Jan 2015

"In den Monaten Oktober bis Dezember 2015 steigerte das Unternehmen den Umsatz gegenüber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Inhaltliche Auseinandersetzung mit der...

    Thaodan | 17:06

  2. statt betrüger erwischen ?

    Emexci | 17:04

  3. Re: Und wenn es keine 50 Mbit/s sind?

    RipClaw | 17:02

  4. Re: Will haben aber der Preis...

    Oktavian | 16:59

  5. Re: Mit DRM?

    LaonyFly | 16:58


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel