Abo
  • IT-Karriere:

Electronic Arts: Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

Die Veröffentlichung des Ego-Shooters Battlefield Hardline ist auf kommendes Jahr verschoben worden. Der Grund: Das Entwicklerstudio will Verbesserungen an dem Spiel vornehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlefield Hardline
Artwork von Battlefield Hardline (Bild: Electronic Arts)

Battlefield Hardlines wird erst im kommenden Jahr erscheinen. Wie die Entwickler in einem Blogeintrag mitteilen, sei der Start statt Oktober dieses Jahres nun für Anfang 2015 geplant. Die Erfahrungen aus der offenen Beta hätten dazu geführt, das Spiel verbessern und neue Funktionen einfügen zu wollen.

Multiplayer, Einzelspieler und die Stabilität

Stellenmarkt
  1. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne
  2. MicroNova AG, Vierkirchen, München

Im Laufe der E3-Beta seien unter anderem neue Ideen entstanden, die in den Multiplayer-Modus des Spiels eingebracht werden sollen. Welche das sind, verraten die Entwickler nicht. Nur so viel: "Dies wird uns dabei helfen, die Fantasie von Polizei und Kriminellen [...] weiter zu entwickeln." Statt Kriegsmotive wie in vorherigen Battlefield-Teilen wird es in Hardlines um Räuber- und Gendarmszenarien gehen - inklusive Polizeifahrzeuge und Einsatzhubschrauber.

Auch die Einzelspieler-Geschichte soll verbessert werden. Dazu schreiben die Entwickler: "Um sicherzustellen, dass die Erfahrungen und Erlebnisse im Einzelspieler-Modus die Erwartungen der Spieler treffen, werden wir mehr Zeit dafür aufwenden, die Kernfunktion noch weiter zu verbessern."

Als letzten Punkt erwähnen die Entwickler die Stabilität des Spiels. Optimierungen sollen für einen "stabilen Release" des Spiels sorgen. Die Verbesserungen sollen in einer neuen Beta getestet werden. Durch Battlefield 4 habe man viel gelernt. Spieler hatten nach der Veröffentlichung des Shooters über Abstürze und Soundprobleme berichtet. Die Entwickler hatten mehrere Patches nachgereicht.

Der Multiplattform-Shooter

Battlefield Hardline entsteht bei dem zu Electronic Arts gehörenden Entwicklerstudio Visceral Games, auch das sonst für Battlefield zuständige Studio Dice ist beteiligt. Der Shooter basiert auf der Frostbite-3-Engine. Das Spiel soll für Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4 sowie Windows-PC erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 469,00€
  3. 299,00€
  4. 245,90€ + Versand

wotduuwant 07. Aug 2014

Ich glaube der Satz "Jetzt ist alles fertig" ist noch in keinem Entwicklungsprozess auf...

kelzinc 24. Jul 2014

Was hat mein Beitrag mit COD zu tun? Habe in keinster weise irgendwas mit COD verglichen...

kelzinc 24. Jul 2014

als PC spieler bekommt man es schon für 30¤ so wie jedes AAA game sofenr man keine retail...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /