Abo
  • Services:
Anzeige
Battlefield 4 - China Rising
Battlefield 4 - China Rising (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts: Battlefield 4 in China verboten

Ein General als Putschist in der Erweiterung China Rising hat dazu geführt, dass Battlefield 4 in China nun verboten ist. Den Publisher Electronic Arts dürfte das wenig stören.

Anzeige

Der Ego-Shooter Battlefield 4 ist in China verboten worden. Grund ist offenbar die Erweiterung China Rising, in der ein General als Teil eines Putsches einen Angriff auf US-Streitkräfte durchführt. Weil die zuständigen Behörden um die "nationale Sicherheit" fürchteten, sei das Actionspiel auf dem Index gelandet, berichtet das Wall Street Journal mit Bezug auf örtliche Blogs.

Ein Sprecher von Electronic Arts habe sich auf Nachfrage nicht zu dem Thema äußern wollen. Dem Publisher dürfte das Verbot allerdings relativ egal sein: Battlefield 4 ist offiziell gar nicht in China erhältlich. Die dort doch verfügbaren Kopien sind vermutlich zu einem großen Teil schwarzkopiert, so dass EA daran nichts verdient.

Computerspiele, aber auch Konsolenhardware, sind in China immer wieder von Verkaufsverboten oder sonstigen Beschränkungen betroffen. Oft geht es dabei um als antichinesisch empfundene Elemente, teils aber auch um zu positive Darstellungen von organisierter Kriminalität oder Drogen.

Bei MMORPGs wie World of Warcraft gibt es teils zeitliche Einschränkungen, mit denen der Staat seine Kinder und Jugendlichen vor allzu ausgedehnten Sessions zu bewahren versucht.


eye home zur Startseite
Ipa 02. Jan 2014

Es wird immer jemanden geben der klüger oder weiser ist. Aber lassen wir trotzdem mal...

1c3f0xx89 31. Dez 2013

greenluma zB für steam....kannste auch alles online zocken.....für andere sachen wirst du...

Phreeze 31. Dez 2013

Wurde da nicht auch die Druidenbärengestalt in einen Panda oder so umgeändert ?

screwy 31. Dez 2013

Bitte alles Zitieren! Sieht das für dich nach Freude aus?

Dadie 30. Dez 2013

Wie kann ein Buch (Mein Kampf) die Sicherheit eines Landes kippen? Ich denke die Antwort...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Ist doch gut

    bla | 14:36

  2. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  3. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  4. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31

  5. Re: Siri und diktieren

    SanderK | 14:30


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel