Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Flammenschütze in Battlefield 1
Ein Flammenschütze in Battlefield 1 (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts: Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

Ein Flammenschütze in Battlefield 1
Ein Flammenschütze in Battlefield 1 (Bild: Electronic Arts)

Derzeit startet die offene Beta von Battlefield 1 - mit unterschiedlichen Bedingungen für Nutzer der Playstation 4 und Xbox Live: Nur auf einem der beiden Systeme ist keine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig.

Wer die offene Beta von Battlefield 1 spielen möchte, benötigt auf der Playstation 4 keine kostenpflichtige Plus-Mitgliedschaft. Auf der Xbox One ist das entsprechende Gegenstück - Xbox Live Gold - dagegen nötig. Das hat Electronic Arts über den Battlefield-Kanal auf Twitter bekanntgegeben. Gründe für die ungleiche Behandlung der beiden Plattformen nennt der Publisher nicht. Wahrscheinlich haben vor allem Sony und Microsoft entschieden, ob ihre Mitglieder kostenlos antreten können oder zahlen müssen.

Anzeige

Der Betatest von Battlefield 1 beginnt am 31. August 2016 gleichzeitig auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Wer sich in einen Marketing-Newsletter eingetragen hat, soll bereits einen Tag früher antreten können. Im Netz ist derzeit zu lesen, dass die ersten Spieler eine E-Mail mit den benötigten Daten für den Zugang bekommen.

Wie lange die Beta läuft, hat Electronic Arts nicht bekanntgegeben. Wir vermuten, dass die Beta mindestens bis zum 4. September 2016 spielbar ist. Bis zu dem Tag veranstaltet Konkurrent Activision in den USA das E-Sport-Event Call of Duty XP. Es dürfte ganz im Sinne von EA sein, die Community mit Battlefield 1 zu beschäftigen, statt ihr Zeit für Call of Duty zu lassen.

In der Beta treten Spieler auf einer Wüstenkarte namens Sinai Desert in den Multiplayermodi Conquest und Rush an. Es gibt zwei Teams mit jeweils bis zu 32 Mitgliedern, die in den Klassen Wachsoldat, Flammenschütze und Panzerjäger kämpfen. Laut EA können die Spieler auf Pferden reiten, Panzer und einen schwer gepanzerten Zug steuern.

Battlefield 1 entsteht derzeit beim schwedischen Entwicklerstudio Dice. Das Actionspiel ist im Szenario des Ersten Weltkriegs angesiedelt, es soll am 21. Oktober 2016 erscheinen. Vorbesteller dürfen ab dem 18. Oktober auf die Server. Mitglieder von EA Access und Origin Access erhalten ab dem 13. Oktober 2016 Zugriff auf einen Teil der Inhalte - allerdings nur auf Xbox One und Windows-PC.


eye home zur Startseite
Cyber 01. Sep 2016

PS+ ist auch nötig, wenn man mit der PS4 online spielen möchte... Somit gehe ich auch...

n0x30n 01. Sep 2016

Bei battlefield.com gibt's das ganz normale Forum, aber auch EA hat eine Meldestelle für...

Flyns 31. Aug 2016

Battlefield-Server musste man ab BF3 afaik immer mieten. Ansonsten ja, stimmt, es gibt...

Thegod 31. Aug 2016

Dies sind keine neuen Klassen im herkömmlichen Sinn sondern Pickups die auf der Karte zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  2. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  3. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  4. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  5. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  6. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  7. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  8. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  9. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT

  10. Zenly

    Snap kauft Startup für 200 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Ziemlich redundante Aussage

    elgooG | 18:36

  2. Re: " flüssig laufendes, verbessertes Display"

    lear | 18:35

  3. Re: Ist doch ganz einfach ...

    kampfwombat | 18:35

  4. Re: "Tickets kamen jedoch mit ungesicherter...

    kommentar4711 | 18:34

  5. Re: Grund- und Menschenrechte, und keine...

    Vaako | 18:32


  1. 18:35

  2. 18:01

  3. 15:51

  4. 15:35

  5. 15:00

  6. 14:28

  7. 13:40

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel