Abo
  • IT-Karriere:

Eleague: Twitch schließt weiteren Exklusivdeal für E-Sport-Streaming

Overwatch und die Eleague sind nur auf Twitch zu sehen, die ESL streamt zum Ärger viele Fans nur noch auf Facebook und Youtube geht leer aus: Der Handel mit Übertragungsrechten für E-Sport-Veranstaltungen boomt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota-2-Turnier in Genting
Dota-2-Turnier in Genting (Bild: ESL)

Das zu Amazon gehörende Streamingportal Twitch hat sich für mehrere Jahre die Übertragungsrechte an der Eleague gesichert. Der Veranstalter gehört zu Turner Broadcasting (CNN), er trägt unter anderem Turniere mit Rocket League und Injustice 2 aus. Die erste Großveranstaltung, die exklusiv auf Twitch zu sehen sein wird, ist das am 26. Januar 2018 beginnende Boston Major, in dem Spieler in Counter-Strike antreten. Bislang waren die Matches der Eleague auch auf Youtube zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. KION Group IT, Frankfurt am Main

Für Twitch ist die Vereinbarung schon das zweite Exklusivabkommen innerhalb weniger Wochen. Anfang Januar 2018 hatte das Portal angekündigt, dass es die alleinigen Übertragungsrechte an der Overwatch League von Blizzard für zwei Jahre hält. Laut Medienberichten bezahlt Twitch dafür rund 90 Millionen US-Dollar.

Einen ähnlichen Deal haben auch Facebook und die ESL fast zeitgleich abgeschlossen. Die Wettbewerbe mit Counter-Strike und mit Dota 2 sind im Jahr 2018 exklusiv bei Facebook zu sehen, außerdem plant die ESL einmal in der Woche eine fünfminütige Sendung rund um die Dota-Community, die ebenfalls nur bei Facebook gezeigt wird.

Bei den Fans kommt diese Vereinbarung gar nicht gut an. Und das, obwohl Facebook und die ESL eigentlich großen technischen Aufwand betreiben wollten. So gibt es nicht nur Streams mit 1080p und 60 fps, sondern auch eine neue Funktion namens Cross-Posting, wodurch die Videos gleichzeitig für Fans der teilnehmenden Spieler und für die Teams sichtbar gemacht werden. Vor allem aber sollen die Veranstaltungen demnächst in VR verfolgbar sein - der Zuschauer zu Hause sieht die Ereignisse dann also mehr oder so verfolgen, als ob er vor Ort wäre.

Trotzdem ist die Community sauer. Der Stream hat immer wieder unter Aussetzern und schlechter Bildqualität zu leiden. Dazu kam noch, dass er über Flash und nicht über HTML5 übertragen wurde. Viele Zuschauer lehnen außerdem schlicht Facebook an sich ab. Einige Fans leiteten deshalb beim gerade laufenden Turnier in Genting auf eigene Faust den Stream auf Twitch um.

Die Veranstalter der ESL verteidigen sich damit, dass sie auf die Einnahmen durch Exklusivgeschäfte angewiesen sind, schließlich ist der technische und organisatorische Aufwand für die Turniere inzwischen enorm. Allerdings, eine weitere Einnahmequelle hat die ESL gerade erschlossen: McDonald's Deutschland ist jetzt Sponsor. Im Rahmen der Kooperation will der Burgerbrater als offizieller Partner der Meisterschaft unter anderem bei den Live-Events rund um die drei Finalspiele des Jahres 2018 präsent sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 3,40€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Clown 29. Jan 2018

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht..

Dampfplauderer 26. Jan 2018

...mich beschleicht das Gefühl das du keine Ahnung hast wie sich die Zuschauerquote beim...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /