Abo
  • Services:
Anzeige
Dota-2-Turnier in Genting
Dota-2-Turnier in Genting (Bild: ESL)

Eleague: Twitch schließt weiteren Exklusivdeal für E-Sport-Streaming

Dota-2-Turnier in Genting
Dota-2-Turnier in Genting (Bild: ESL)

Overwatch und die Eleague sind nur auf Twitch zu sehen, die ESL streamt zum Ärger viele Fans nur noch auf Facebook und Youtube geht leer aus: Der Handel mit Übertragungsrechten für E-Sport-Veranstaltungen boomt.

Das zu Amazon gehörende Streamingportal Twitch hat sich für mehrere Jahre die Übertragungsrechte an der Eleague gesichert. Der Veranstalter gehört zu Turner Broadcasting (CNN), er trägt unter anderem Turniere mit Rocket League und Injustice 2 aus. Die erste Großveranstaltung, die exklusiv auf Twitch zu sehen sein wird, ist das am 26. Januar 2018 beginnende Boston Major, in dem Spieler in Counter-Strike antreten. Bislang waren die Matches der Eleague auch auf Youtube zu sehen.

Anzeige

Für Twitch ist die Vereinbarung schon das zweite Exklusivabkommen innerhalb weniger Wochen. Anfang Januar 2018 hatte das Portal angekündigt, dass es die alleinigen Übertragungsrechte an der Overwatch League von Blizzard für zwei Jahre hält. Laut Medienberichten bezahlt Twitch dafür rund 90 Millionen US-Dollar.

Einen ähnlichen Deal haben auch Facebook und die ESL fast zeitgleich abgeschlossen. Die Wettbewerbe mit Counter-Strike und mit Dota 2 sind im Jahr 2018 exklusiv bei Facebook zu sehen, außerdem plant die ESL einmal in der Woche eine fünfminütige Sendung rund um die Dota-Community, die ebenfalls nur bei Facebook gezeigt wird.

Bei den Fans kommt diese Vereinbarung gar nicht gut an. Und das, obwohl Facebook und die ESL eigentlich großen technischen Aufwand betreiben wollten. So gibt es nicht nur Streams mit 1080p und 60 fps, sondern auch eine neue Funktion namens Cross-Posting, wodurch die Videos gleichzeitig für Fans der teilnehmenden Spieler und für die Teams sichtbar gemacht werden. Vor allem aber sollen die Veranstaltungen demnächst in VR verfolgbar sein - der Zuschauer zu Hause sieht die Ereignisse dann also mehr oder so verfolgen, als ob er vor Ort wäre.

Trotzdem ist die Community sauer. Der Stream hat immer wieder unter Aussetzern und schlechter Bildqualität zu leiden. Dazu kam noch, dass er über Flash und nicht über HTML5 übertragen wurde. Viele Zuschauer lehnen außerdem schlicht Facebook an sich ab. Einige Fans leiteten deshalb beim gerade laufenden Turnier in Genting auf eigene Faust den Stream auf Twitch um.

Die Veranstalter der ESL verteidigen sich damit, dass sie auf die Einnahmen durch Exklusivgeschäfte angewiesen sind, schließlich ist der technische und organisatorische Aufwand für die Turniere inzwischen enorm. Allerdings, eine weitere Einnahmequelle hat die ESL gerade erschlossen: McDonald's Deutschland ist jetzt Sponsor. Im Rahmen der Kooperation will der Burgerbrater als offizieller Partner der Meisterschaft unter anderem bei den Live-Events rund um die drei Finalspiele des Jahres 2018 präsent sein.


eye home zur Startseite
Clown 29. Jan 2018

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht..

Themenstart

Dampfplauderer 26. Jan 2018

...mich beschleicht das Gefühl das du keine Ahnung hast wie sich die Zuschauerquote beim...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  2. ESCRYPT GmbH, Bochum
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. htp GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  2. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  3. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  4. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  5. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  6. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  7. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  8. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  9. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  10. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Wer ist Raja Koduri?

    Unix_Linux | 10:30

  2. Re: Was soll das ganze Brimborium um das Kabel?

    erzgebirgszorro | 10:30

  3. Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    M.P. | 10:29

  4. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Muhaha | 10:27

  5. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Dwalinn | 10:26


  1. 10:23

  2. 10:04

  3. 08:51

  4. 06:37

  5. 06:27

  6. 00:27

  7. 18:27

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel