Abo
  • Services:

Eleague: Twitch schließt weiteren Exklusivdeal für E-Sport-Streaming

Overwatch und die Eleague sind nur auf Twitch zu sehen, die ESL streamt zum Ärger viele Fans nur noch auf Facebook und Youtube geht leer aus: Der Handel mit Übertragungsrechten für E-Sport-Veranstaltungen boomt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota-2-Turnier in Genting
Dota-2-Turnier in Genting (Bild: ESL)

Das zu Amazon gehörende Streamingportal Twitch hat sich für mehrere Jahre die Übertragungsrechte an der Eleague gesichert. Der Veranstalter gehört zu Turner Broadcasting (CNN), er trägt unter anderem Turniere mit Rocket League und Injustice 2 aus. Die erste Großveranstaltung, die exklusiv auf Twitch zu sehen sein wird, ist das am 26. Januar 2018 beginnende Boston Major, in dem Spieler in Counter-Strike antreten. Bislang waren die Matches der Eleague auch auf Youtube zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, Kirchseeon

Für Twitch ist die Vereinbarung schon das zweite Exklusivabkommen innerhalb weniger Wochen. Anfang Januar 2018 hatte das Portal angekündigt, dass es die alleinigen Übertragungsrechte an der Overwatch League von Blizzard für zwei Jahre hält. Laut Medienberichten bezahlt Twitch dafür rund 90 Millionen US-Dollar.

Einen ähnlichen Deal haben auch Facebook und die ESL fast zeitgleich abgeschlossen. Die Wettbewerbe mit Counter-Strike und mit Dota 2 sind im Jahr 2018 exklusiv bei Facebook zu sehen, außerdem plant die ESL einmal in der Woche eine fünfminütige Sendung rund um die Dota-Community, die ebenfalls nur bei Facebook gezeigt wird.

Bei den Fans kommt diese Vereinbarung gar nicht gut an. Und das, obwohl Facebook und die ESL eigentlich großen technischen Aufwand betreiben wollten. So gibt es nicht nur Streams mit 1080p und 60 fps, sondern auch eine neue Funktion namens Cross-Posting, wodurch die Videos gleichzeitig für Fans der teilnehmenden Spieler und für die Teams sichtbar gemacht werden. Vor allem aber sollen die Veranstaltungen demnächst in VR verfolgbar sein - der Zuschauer zu Hause sieht die Ereignisse dann also mehr oder so verfolgen, als ob er vor Ort wäre.

Trotzdem ist die Community sauer. Der Stream hat immer wieder unter Aussetzern und schlechter Bildqualität zu leiden. Dazu kam noch, dass er über Flash und nicht über HTML5 übertragen wurde. Viele Zuschauer lehnen außerdem schlicht Facebook an sich ab. Einige Fans leiteten deshalb beim gerade laufenden Turnier in Genting auf eigene Faust den Stream auf Twitch um.

Die Veranstalter der ESL verteidigen sich damit, dass sie auf die Einnahmen durch Exklusivgeschäfte angewiesen sind, schließlich ist der technische und organisatorische Aufwand für die Turniere inzwischen enorm. Allerdings, eine weitere Einnahmequelle hat die ESL gerade erschlossen: McDonald's Deutschland ist jetzt Sponsor. Im Rahmen der Kooperation will der Burgerbrater als offizieller Partner der Meisterschaft unter anderem bei den Live-Events rund um die drei Finalspiele des Jahres 2018 präsent sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

Clown 29. Jan 2018

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht..

Dampfplauderer 26. Jan 2018

...mich beschleicht das Gefühl das du keine Ahnung hast wie sich die Zuschauerquote beim...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
  2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    •  /