Abo
  • IT-Karriere:

Eldewrito: Microsoft stellt Mod auf Basis von Halo Online vor Probleme

Eine Multiplayermod auf Basis von Halo Online war zu erfolgreich: Microsoft ist auf das Projekt aufmerksam geworden - und verlangt, dass die Programmdateien nicht weiterverwendet werden. Gleichzeitig stellt der Konzern neue Halo-Inhalte für PC-Spieler in Aussicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Mod Eldewrito schickt PC-Spieler in die Welt von Halo.
Die Mod Eldewrito schickt PC-Spieler in die Welt von Halo. (Bild: Team von Eldewrito)

Seit einigen Tagen ist die neueste Version einer Mod namens Eldewrito verfügbar. Sie bietet Multiplayergefechte für Windows-PC in der Welt von Halo - ungefähr auf dem technischen Stand von Halo 3, das nur für Konsole verfügbar ist. Nun hat sich allerdings das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio 343 Industries zu Wort gemeldet. Es verlangt, dass Eldewrito nicht weiter die im Netz verfügbaren Überreste von Halo Online als Basis verwendet, was letztlich wohl das Aus für die Mod bedeuten dürfte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Halo Online war ein für den russischen Markt gedachter Online-Shooter, der 2015 für kurze Zeit in der Beta lief und dann eingestellt wurde. Die Daten allerdings sind seitdem weiter im Netz verfügbar, sie dienen als Basis für Eldewrito. Microsoft will gar nicht die Mod an sich stoppen. Stattdessen geht es der Firma laut einem Blogbeitrag allein darum, dass der Programmcode noch intensiv bei eigenen Projekten eingesetzt werde und deshalb nie freigegeben worden sei. Er handele sich weder um Open-Source-Software noch um Abandonware.

Mit dem über 343 Industries veröffentlichten Blogbeitrag geht Microsoft durchaus auf die Community zu. Die Firma entschuldigt sich für ihr kompromissloses Vorgehen, das unvermeidlich sei. Normalerweise sei man bemüht, der Community auch bei Mods so viele Freiheiten wie möglich zu gewähren.

Außerdem sei nun wieder deutlich geworden, dass sich auch PC-Spieler für Halo interessieren, was prima sei, denn in der Richtung habe man ja etwas geplant. Diese vagen Hinweise könnten bedeuten, dass etwa auf der E3 im Juni 2018 das sowieso überfällige nächste Halo für Xbox One und Windows-PC angekündigt wird.

Das Team hinter Eldewrito wiederum schreibt in seinem Blog, dass es selbst nicht ganz genau wisse, wie die Sache nun weitergehe. Eldewrito sei eine Eigenentwicklung, und die Reste von Halo Online seien einfach im Netz verfügbar. Solange sie Microsoft dort nicht gelöscht habe, solle die Community so viel Spaß mit Eldewrito haben wie möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)

Sharra 27. Apr 2018

Ja, wenn man so oberflächlich und kleingeistig ist, und nur Geld zählt, dann ja. Wenn...

grorg 26. Apr 2018

Ich hab mir grad mal den Mod runtergeladen (https://reactiongaming.us/community/threads...

menecken 26. Apr 2018

Direkt ausprobiert. Funktioniert erstaunlicher weise wirklich völlig problemfrei.


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /