Einwegkamera-Simulation: Foto-App Gudak gibt Bilder erst nach drei Tagen frei

Die iOS-App Gudak macht aus dem iPhone eine Wegwerfkamera, indem es die Funktionen der eingebauten Smartphonekamera deutlich einschränkt, die Bildqualität senkt und die Fotos erst nach drei Tagen ausgibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Gudak-App
Gudak-App (Bild: iTunes App Store)

Die Gudak Cam ist eine iOS-App für das iPhone, die das Verhalten einer alten Analog-Einwegkamera nachahmt. Das soll den Benutzer dazu bewegen, mehr über seine Aufnahmen nachzudenken. Deshalb sind nur 24 Aufnahmen pro Film möglich, die auch nicht sofort, sondern erst nach drei Tagen Entwicklungszeit freigegeben werden. Ein neuer Film ist nur alle 12 Stunden verfügbar.

  • Foto-App Gudak (Bild: iTunes App Store)
  • Foto-App Gudak (Bild: iTunes App Store)
Foto-App Gudak (Bild: iTunes App Store)
Stellenmarkt
  1. Unity Frontendentwickler (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  2. Systemingenieur (m/w/d) Leistungselektronik / Simulation
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl
Detailsuche

Wegwerfkameras sind Sucherkameras mit einem analogen Film, die seinerzeit komplett beim Fotolabor abgegeben wurden. Dort wurden sie geöffnet, der Film entnommen und entwickelt. Der Käufer bekam nach einigen Tagen die Abzüge zurück, die - bedingt durch den einfachen Aufbau der Kameras - meist nur dokumentarischen Charakter hatten.

Die Gudak-Cam-App verschlechtert die Bildqualität ebenfalls durch Filter, die Lichteinfall von der Seite simulieren, der in Linsenspiegelungen resultiert. Auch ungenaue Belichtungen sind an der Tagesordnung. Das letzte i-Tüpfelchen der Simulation ist der stark eingeschränkte Sucher der Gudak Cam. Der Anwender kann nur einen geringen Teil des Bildschirms zur Wahl des Bildausschnitts nutzen. Das kleine Guckloch entspricht etwa dem der Wegwerfkameras, wenngleich der Hersteller der App es in einer neuen Version schon etwas vergrößerte.

Die App Gudak kann über iTunes für 1,09 Euro bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 17. Jul 2017

wenn es nicht ernst gemeint sein soll, ignorier meinen Einwand einfach ...

Anonymouse 17. Jul 2017

Letztens saßen wir zu viert bei einer Freundin im Auto und da hab ich tatsächlich noch so...

thecrew 17. Jul 2017

Genau! Hier gleich 5 Stück im "Megapack".. Die Entwicklung kostet sicher ein Vermögen...

Der Spatz 17. Jul 2017

Du bverstehst das total falsch: Technisch durchdachte Bilder, Scharf wo sie Scharf sein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf - und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. China: Open-Source-Community für Kylin OS gestartet
    China
    Open-Source-Community für Kylin OS gestartet

    China verstärkt die Anstrengungen, eine einheimische Betriebssystem-Alternative zu schaffen, und gründet Open Kylin.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /