Einsteigermodell: Basis-Taycan mit Heckantrieb und bisher höchster Reichweite

Den Elektrosportwagen Porsche Taycan wird es bald mit Heckantrieb und der bisher größten Reichweite geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Porsche erweitert die Taycan-Modellpalette um eine Variante mit Heckantrieb.
Porsche erweitert die Taycan-Modellpalette um eine Variante mit Heckantrieb. (Bild: Porsche)

Porsche bringt den Taycan mit Heckantrieb auch nach Deutschland. Bisher wurde das Fahrzeug nur in China verkauft. Im März 2021 soll der Elektrosportwagen ab 83.520 Euro erhältlich sein. Das Fahrzeug wird mit zwei Akkugrößen angeboten.

Stellenmarkt
  1. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline am Standort München und Stuttgart (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. IT Operations Engineer / Cloud Ops Engineer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der neue Taycan wird passend dazu mit zwei unterschiedlichen Motoren ausgeliefert. Das Modell mit dem kleineren Akku mit 79,2 kWh Brutto-Kapazität kommt auf 240 kW. Das stärkere Modell mit 280 kW bekommt einen Akku mit 93,4 kWh Brutto-Kapazität.

Die Reichweite nach WLTP-Testverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) liegt bei 431 beziehungsweise 484 km.

Der Taycan mit dem kleinen Akku kann mit bis zu 225 kW geladen werden, der große Akku mit maximal 270 kW. Serienmäßig ist ein 11-kW-Wechselstromlader verbaut, optional gib es einen 22-kW-Lader.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kunden können Funktionen des Fahrzeugs gegen Entgelt temporär oder dauerhaft freischalten. Dazu zählen Komfort- und Assistenzfunktionen wie die Servolenkung Plus und eine aktive Spurführung.

Das Basismodell kostet ab 83.520 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /