Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Monteur Peter Wagner zeigt Niek Jan van Damme, Telekom, (r.) und Reiner Gebhardt, Chef von Eins, wie Glasfaserkabel zusammengeschweißt werden.
Telekom-Monteur Peter Wagner zeigt Niek Jan van Damme, Telekom, (r.) und Reiner Gebhardt, Chef von Eins, wie Glasfaserkabel zusammengeschweißt werden. (Bild: Eins)

Eins Energie: Telekom versucht es noch einmal mit Fibre To The Home

Telekom-Monteur Peter Wagner zeigt Niek Jan van Damme, Telekom, (r.) und Reiner Gebhardt, Chef von Eins, wie Glasfaserkabel zusammengeschweißt werden.
Telekom-Monteur Peter Wagner zeigt Niek Jan van Damme, Telekom, (r.) und Reiner Gebhardt, Chef von Eins, wie Glasfaserkabel zusammengeschweißt werden. (Bild: Eins)

In Chemnitz kommen die Telekom und Eins Energie laut einem Bericht nicht gegen die Konkurrenz an. Dort ist die Nachfrage für FTTH seit 2012 zu gering, weil die Kunden TV-Kabelnetz von Tele Columbus haben.

Die Deutsche Telekom und der sächsische Versorger Eins Energie starten einen zweiten Anlauf für ihr gemeinsames Fibre-To-The-Home-Projekt (FTTH) für Chemnitz. Das hat die Wirtschaftswoche aus Unternehmenskreisen erfahren. Die im Jahr 2012 angekündigte Kooperation war bislang wenig erfolgreich, weil nur wenige Haushalte von einem Wechsel von dem in Chemnitz sehr starken TV-Kabelnetzbetreiber Tele Columbus überzeugt werden konnten.

Anzeige

Die genauen Kundenzahlen für das Kooperationsprojekt sind nicht bekannt, lägen aber weit unter Plan, berichtet ein Insider der Wirtschaftswoche.

Optimierungspotenzial gesichtet

"Es gibt Optimierungspotenzial", bestätigte die Telekom die Gespräche, die von Johannes Pruchnow, dem neuen Vorstandsbeauftragten für Breitbandkooperationen, geführt werden. Pruchnow war zuvor Chef des Konkurrenten 1&1 Versatel. Pruchnow war auch Chef der Telefónica Deutschland und Vizepräsident des Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation) sowie im Präsidium des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten).

Ab Herbst 2012 sollten die ersten Bürger von Chemnitz, die an das Glasfasernetz angeschlossen sind, das Internet mit einer Datenübertragungsrate von 200 MBit/s im Download nutzen können. Bis Ende 2014 sollten bis zu 60.000 Haushalte mit Fibre To The Home (FTTH) angeschlossen sein.

"Dies ist das größte Glasfaserprojekt der Deutschen Telekom bundesweit und hier in Chemnitz ist es uns zum ersten Mal gelungen, eine Glasfaser-Kooperation mit einem regionalen Versorger zu verwirklichen", sagte Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, im Jahr 2012. "Eins ist der Energiedienstleister vor Ort, den die Menschen in Chemnitz kennen."


eye home zur Startseite
bombinho 15. Jun 2017

Eins interessiert mich, ist das Situationshumor oder hattest Du einen solchen Verlauf...

sneaker 12. Jun 2017

Ja, das geht. "Einfach so". Braucht keine spezielle Konfig oder so.

Ovaron 12. Jun 2017

Ist das so? Wir werden es vielleicht noch erleben? Vorerst jedenfalls baut "7" kein...

Laserdance 12. Jun 2017

Ich wohne hier in Altenhain. Hier lohnt es sich wohl wirtschaftlich nicht Glasfaser als...

Ovaron 11. Jun 2017

Schon spannend, wie wir Menschen verschiedene Informationen zusammen mixen. Der Provider...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Melsungen
  2. IT-Designers GmbH, Stuttgart
  3. GK Software AG, Schöneck
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

  2. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  3. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  4. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  5. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  6. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  7. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  8. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  9. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  10. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    AllDayPiano | 09:51

  2. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    M.P. | 09:50

  3. Re: Alles vergebens

    monkeybusyness | 09:49

  4. Re: Und schon wieder ist Deutschland aus - kein...

    der_wahre_hannes | 09:49

  5. Gekaufte Studie

    AllDayPiano | 09:48


  1. 09:59

  2. 07:11

  3. 14:17

  4. 13:34

  5. 12:33

  6. 11:38

  7. 10:34

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel