Abo
  • Services:

Einplatinenrechner: Chromium OS for SBC will auf alle Minirechner

Chromium OS wird künftig außer dem Raspberry Pi 2 auch weitere Einplatinencomputer unterstützen. Raspberry Pi 3, Raspberry Pi Zero, Pine 64 und C.H.I.P. sind bereits in Planung.

Artikel veröffentlicht am , Ferdinand Thommes
Chromium OS for SBC unterstützt bald das Raspberry Pi 3.
Chromium OS for SBC unterstützt bald das Raspberry Pi 3. (Bild: Flickr/CC-BY-SA 2.0)

Mit dem Umzug auf eine neue Webseite erweitert das Projekt "Chromium OS for Raspberry Pi 2" auch seinen Wirkungskreis und will künftig alle Bastelrechner unterstützen, derer man habhaft werden kann. Der Name des Projekts ändert sich damit zu "Chromium OS for SBC". Das bisher auf das Raspberry Pi 2 beschränkte ARM-Betriebssystem wird die Unterstützung zunächst auf das soeben erschienene Raspberry Pi 3 ausweiten. Im Jahresverlauf sollen in dieser Reihenfolge Raspberry Pi Zero, C.H.I.P. und Pine 64 folgen.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Das Open-Source-Projekt Chromium OS for SBC zielt darauf ab, Menschen, deren Arbeit mit Computern fast ausschließlich im Internet stattfindet, ein schnelles, schlankes und sicheres Betriebssystem zu bieten. Das erst vor drei Monaten auf Reddit gegründete Projekt hat bisher vier Veröffentlichungen herausgegeben. Das nächste Release ChromiumRPI2 0.5 ist für den 18. März vorgesehen. Eine Veröffentlichung für das Raspberry Pi 3 wird zeitnah erwartet.

Die derzeit aktuelle Veröffentlichung des Projekts für das Raspberry Pi 2 mit dem Codenamen "Lenny Bruce" steht als rund 300 MByte großes Archiv zum Download bereit. Der Quellcode steht auf Github zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

haggster66 03. Mär 2016

Hmm... wenn selbst STRG-ALT-F2 nicht geht, wird es unheimlich - das ist eine low-level...

ocm 01. Mär 2016

Hab ich vor Jahren auch so gemacht, mach das ruhig. Ich vermisse Windows kein bissschen...

haggster66 01. Mär 2016

http://www.instructables.com/id/How-to-Nativly-Run-Netflix-on-a-Raspbery-PI2/ http://www...

haggster66 01. Mär 2016

Hi! Das ist eine durchaus berechtigte Frage: Vor einiger Zeit wurde entschieden, dass die...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /