• IT-Karriere:
  • Services:

Einplatinenrechner: Chromium OS for SBC will auf alle Minirechner

Chromium OS wird künftig außer dem Raspberry Pi 2 auch weitere Einplatinencomputer unterstützen. Raspberry Pi 3, Raspberry Pi Zero, Pine 64 und C.H.I.P. sind bereits in Planung.

Artikel veröffentlicht am , Ferdinand Thommes
Chromium OS for SBC unterstützt bald das Raspberry Pi 3.
Chromium OS for SBC unterstützt bald das Raspberry Pi 3. (Bild: Flickr/CC-BY-SA 2.0)

Mit dem Umzug auf eine neue Webseite erweitert das Projekt "Chromium OS for Raspberry Pi 2" auch seinen Wirkungskreis und will künftig alle Bastelrechner unterstützen, derer man habhaft werden kann. Der Name des Projekts ändert sich damit zu "Chromium OS for SBC". Das bisher auf das Raspberry Pi 2 beschränkte ARM-Betriebssystem wird die Unterstützung zunächst auf das soeben erschienene Raspberry Pi 3 ausweiten. Im Jahresverlauf sollen in dieser Reihenfolge Raspberry Pi Zero, C.H.I.P. und Pine 64 folgen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Das Open-Source-Projekt Chromium OS for SBC zielt darauf ab, Menschen, deren Arbeit mit Computern fast ausschließlich im Internet stattfindet, ein schnelles, schlankes und sicheres Betriebssystem zu bieten. Das erst vor drei Monaten auf Reddit gegründete Projekt hat bisher vier Veröffentlichungen herausgegeben. Das nächste Release ChromiumRPI2 0.5 ist für den 18. März vorgesehen. Eine Veröffentlichung für das Raspberry Pi 3 wird zeitnah erwartet.

Die derzeit aktuelle Veröffentlichung des Projekts für das Raspberry Pi 2 mit dem Codenamen "Lenny Bruce" steht als rund 300 MByte großes Archiv zum Download bereit. Der Quellcode steht auf Github zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

haggster66 03. Mär 2016

Hmm... wenn selbst STRG-ALT-F2 nicht geht, wird es unheimlich - das ist eine low-level...

ocm 01. Mär 2016

Hab ich vor Jahren auch so gemacht, mach das ruhig. Ich vermisse Windows kein bissschen...

haggster66 01. Mär 2016

http://www.instructables.com/id/How-to-Nativly-Run-Netflix-on-a-Raspbery-PI2/ http://www...

haggster66 01. Mär 2016

Hi! Das ist eine durchaus berechtigte Frage: Vor einiger Zeit wurde entschieden, dass die...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /