Abo
  • Services:
Anzeige
Graphen: gleichmäßiges Wachstum ohne Falten
Graphen: gleichmäßiges Wachstum ohne Falten (Bild: AlexanderAlUS/Wikipedia)

Einlagiger Kohlenstoff: Samsung entwickelt Herstellungsverfahren für Graphen

Samsung hat eine Methode entwickelt, Graphen in Wafergröße herzustellen. Der Konzern erwartet, dass die massenweise Herstellung des einlagigen Kohlenstoffs die Entwicklung neuer elektronischer Geräte ermöglicht.

Anzeige

Graphen ist ein guter Werkstoff für Chips. Bisher ist die Herstellung jedoch noch schwierig. Der südkoreanische Elektronikkonzern hat nun nach eigenen Angaben ein Verfahren für eine Massenfertigung des zweidimensionalen Kohlenstoffs entwickelt.

Zusammen mit Forschern der Sungkyunkwan Universität hat das Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT) eine Methode entwickelt, um Graphen in einem Einkristall auf einem Halbleiter zu synthetisieren. Auf diese Weise könne das Graphen wiederholt in der Größe aktueller Halbleiterwafer hergestellt werden, ohne die elektrischen und mechanischen Eigenschaften zu beeinträchtigen, berichten die SAIT-Forscher.

Faltenfreies Graphen

Die Schwierigkeit bestehe darin, das Graphen gleichmäßig wachsen zu lassen, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Science. Sie stellen das einlagige Graphen auf einem Siliziumwafer faltenfrei her, indem sie eine Schicht aus Wasserstoff-terminiertem Germanium als Puffer einsetzen.

Das sei einer der bedeutendsten Fortschritte bei der Graphen-Forschung, sagt einer der Leiter des SAIT. "Wir erwarten, dass diese Entdeckung die Vermarktung von Graphen beschleunigen wird." Das könnte zur Entwicklung einer neuen Generation von elektronischen Geräten führen.

Graphen ist ein guter elektrischer sowie ein guter Wärmeleiter. Daneben ist das Material haltbarer, leichter und elastischer als Stahl. Aus Graphen sollen sich unter anderem flexible Displays, Wearables und andere neuartige Geräte herstellen lassen.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 06. Apr 2014

Hatten wir das nicht letztens erst? Basiswissen bitte selbst recherchieren.

pierrot 05. Apr 2014

Ihr tut ja gerade so, als hätte samsung das Graphen erfunden... die bedienen sich an der...

Cyber1999 05. Apr 2014

Selbe Gitterstruktur, selbe guten elektrischen Eigenschaften (mit tw. interessanten...

Ach 04. Apr 2014

Tja, wenn man sichs mal überlegt, so eine Lotusblüte bildet auf ihrer Oberfläche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 7,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    quineloe | 09:10

  2. Re: Als Nicht-Smartphone-Besitzer

    nightmar17 | 09:08

  3. Re: Achja, diese Uni-Spinoffs

    longthinker | 09:08

  4. Längst gängig

    pommesmatte | 09:07

  5. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    nille02 | 09:05


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel