• IT-Karriere:
  • Services:

Eingabegerät: Cherry stellt ergonomische Wireless-Maus vor

Cherry hat mit der MW 8 Ergo eine kabellose Maus vorgestellt, die für Büroarbeiten gedacht ist und ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen soll. Die Funkverbindung kann wahlweise über Bluetooth oder 2,4-GHz-Stick aufgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cherry MW 8 Ergo
Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)

Der für Tastaturen bekannte Hersteller Cherry hat mit der MW 8 Ergo eine Maus für PCs vorgestellt, die kabellos arbeitet und besonders ergonomisch sein soll. Die MW 8 Ergo ist eine Rechtshänder-Maus, deren Seitenteile gummiert sind. Eine große Auflagefläche für den Daumen soll es ermöglichen, eine entspannte Haltung einzunehmen. Die Cherry-Maus soll durch ihre Metalloberfläche aus gebürstetem, eloxiertem Aluminium schick aussehen und ist mit einem Track-on-Glass-Sensor von Pixart mit optischer Abtastung ausgerüstet. Der Name rührt von der Fähigkeit her, auch auf Glasoberflächen zu funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Nutzer kann die Abtastauflösung mit einem Taster zwischen 600, 1.000, 1.600 und 3.200 dpi selbst auswählen. Das Mausrad ist aus Metall.

Ungewöhnlich ist die Möglichkeit, die Maus wahlweise über Bluetooth 4.0 mit dem Rechner zu verbinden, oder mittels 2,4-GHz-Verbindung und einem USB-Dongle, das in den Rechner gesteckt wird. Dadurch ist es möglich, die MW 8 Ergo beispielsweise mit einem Notebook sowie einem Desktop-PC parallel zu koppeln. Der Stecker wird bei Nichtgebrauch in der Maus untergebracht. Die Übertragung der Daten soll mittels AES 128 Bit verschlüsselt ablaufen.

  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
  • Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)
Cherry MW 8 Ergo (Bild: Cherry)

Der integrierte Lithium-Akku mit 550 Milliamperestunden soll eine Nutzung von über 70 Tagen ermöglichen. Mittels LED kann der Ladestand kontrolliert werden. Wer die Maus laden will, schließt sie über USB an den Rechner an. Auch in diesem Zustand kann sie weiterhin genutzt werden.

Die Cherry MW 8 Ergo soll ab sofort für rund 60 Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...

nojoe 02. Aug 2019

Seit meiner MS X8 Maus möchte ich keine Maus mehr anfassen wo die 2 Daumentasten...

Stepinsky 01. Aug 2019

Was genau ist bei dieser Maus mit Ergonomie gemeint? Ich sehe den ergonomischen Ansatz...

rubberduck09 01. Aug 2019

Denn nicht nur Logitech ist betroffen sondern auch viele andere: Siehe: https://www...

passer 01. Aug 2019

Ich finde die Modelle von Logitech aus der Schweiz besser. Weil man da auch mit der...

igor37 01. Aug 2019

Muss man jetzt Kommentare schon explizit als eigene Meinung kennzeichnen? Da habe ich zu...


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /