Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Stylus in der Patentschrift.
Apples Stylus in der Patentschrift. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Eingabegerät: Apple erhält Patent für funkenden Stift

Apples Stylus in der Patentschrift.
Apples Stylus in der Patentschrift. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple ist in den USA ein Patent für einen Stylus mit Funkanbindung zugeteilt worden, der nicht an eine spezielle Unterlage oder ein besonderes Papier gebunden ist. Mit diversen Sensoren bestückt kann er die Schreibbewegungen des Nutzers dennoch feststellen.

Apples neuer Eingabestift, der in der US-Patentschrift 8,922,530 beschrieben wird, unterscheidet sich von Modellen bisheriger Bauart durch eine andere Technik, mit der die Schreibbewegungen des Anwenders erkannt werden. Bisher wird beispielsweise mit einer kleinen Kamera in der Nähe der Stiftspitze speziell präpariertes Papier gescannt oder mit Ultraschall die Position des Stifts auf der Oberfläche ermittelt.

Anzeige

Apples Stylus hingegen erfasst seine Position im Raum mit unterschiedlichen Sensoren. Zunächst ermittelt er vier Null-Positionen auf einer Ebene und erfasst dann alle Eingaben, die auf dieser Ebene im Raum gemacht werden. Je nach Betriebsart werden die Daten sofort zu einem Mobilgerät zur Auswertung geschickt oder erst im Stift gespeichert und für die spätere Übertragung an den Rechner aufbewahrt.

Dadurch kann der Stylus auf unterschiedlichen Unterlagen wie Tafeln, Papier oder anderen Oberflächen verwendet werden. Das Smartphone oder Tablet kann während des Schreibens in der Hosentasche bleiben.

Einen Stylus gab es bei Apple schon

Den Patentantrag hatte Apple schon 2010 eingereicht, doch erst jetzt wurde dem Unternehmen das Patent zugesprochen. Der als "kommunizierender Stylus" bezeichnete Stift ist nicht das einzige Gerät seiner Art, das Apple zum Patent anmelden wollte. Auch Modelle mit Spitzen, die den elektrischen Strom leiten können, gehören dazu. Apple hat allerdings schon lange keinen echten Stylus mehr auf den Markt gebracht. Das letzte Modell war für die Newton Messagepads gedacht und bediente lediglich deren Touchscreens.

Auch die Patentgewährung auf den Funkstift bedeutet keinesfalls, dass Apple dieses Eingabegerät nun produzieren wird. Eine Vielzahl von patentierten Erfindungen gelangt niemals in die Hände der Endanwender.


eye home zur Startseite
Eve666 05. Jan 2015

Und wiedermal ein schöner Fall von Prior Art. Das gesammte Patentsystem ist doch nur...

tingelchen 05. Jan 2015

Mit entsprechenden Folgen. Denn es gilt nicht wer als erster ein Produkt auf den Markt...

Thorzton 05. Jan 2015

Da steht nur, das Apple ein Patent darauf hat, ich möchte bezweifeln, das es schon gebaut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 33€

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    ML82 | 09:17

  2. Re: Die Xiaomi-App übermittelt den Standort

    cbug | 09:17

  3. CAT S60 Android Updates

    henrikd@web.de | 09:12

  4. Re: nothern light...?

    b1n0ry | 09:03

  5. Re: Dringende Fragen

    Zibidaeus | 08:46


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel