Abo
  • Services:
Anzeige
Einhand-Tastatur in iOS
Einhand-Tastatur in iOS (Bild: Steve Troughton-Smith)

Eingabefunktion: Versteckte Ein-Hand-Tastatur in iOS entdeckt

Einhand-Tastatur in iOS
Einhand-Tastatur in iOS (Bild: Steve Troughton-Smith)

Mit einer Hand lässt sich mit der Bildschirmtastatur bei den großen iPhones kaum tippen. Apple bietet offiziell keine alternative Tastatur an, die den Einhandbetrieb erlaubt. Die Funktion steckt jedoch in iOS, wie sich jetzt herausstellte.

Seit es die großen iPhone-Plus-Modelle gibt, haben Anwender mit kleinen Händen ein Problem. Wird das Smartphone mit einer Hand gehalten, lässt sich kaum etwas über die Bildschirmtastatur eintippen. Doch eine Einhand-Tastatur ist bereits vorhanden, wie Entwickler Steve Troughton-Smith herausgefunden hat. Er fand im iOS-Simulator von Xcode die Funktion, die Apple bisher aber nicht zugänglich gemacht hat. Der Grund dafür ist unbekannt, zumal die Tastatur selbst im Simulator bereits annehmbar gut funktioniert, wie ein Video von Troughton-Smith zeigt.

Anzeige

Die Einhand-Tastatur lässt die Tasten an den linken oder rechten Rand rutschen, damit sie besser erreichbar sind. Außerdem werden die Funktionen zum Kopieren, Einfügen und für Undo vertikal angeordnet.

Troughton-Smith behauptet, dass es die Funktion mindestens seit iOS 8 gibt. Das ist die Betriebssystemversion, mit der das iPhone 6 Plus auf den Markt kam. Es war das erste iPhone mit 5,5 Zoll großem Bildschirm. Beim iPad gibt es bereits eine Möglichkeit, die Bildschirmtastatur zu teilen, damit sie besser erreichbar ist.

Troughton-Smith hat den Code für Jailbreaker veröffentlicht, damit wenigstens Nutzer, die ihr iPhone entsperrt haben, die Funktion nutzen können. Sie steht offenbar nicht nur für die Plus-Modelle sondern auch für die 4,7 Zoll großen iPhones zur Verfügung.

Unter Android gibt es solche Tastaturen bereits seit längerem von Smartphoneherstellern, die besonders große Geräte anbieten. Auch die native Google-Tastatur in Android bietet eine Ein-Hand-Option.


eye home zur Startseite
Kakiss 23. Okt 2016

Oh ja, ich selber tendiere auch eher zu kleinerem Geräten, trotz größerer Hände. Meine...

Moe479 22. Okt 2016

definiere einmal "erforderliche Marktreife" ... zählt dazu nicht auch ggf. eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel