• IT-Karriere:
  • Services:

Eingabefunktion: Versteckte Ein-Hand-Tastatur in iOS entdeckt

Mit einer Hand lässt sich mit der Bildschirmtastatur bei den großen iPhones kaum tippen. Apple bietet offiziell keine alternative Tastatur an, die den Einhandbetrieb erlaubt. Die Funktion steckt jedoch in iOS, wie sich jetzt herausstellte.

Artikel veröffentlicht am ,
Einhand-Tastatur in iOS
Einhand-Tastatur in iOS (Bild: Steve Troughton-Smith)

Seit es die großen iPhone-Plus-Modelle gibt, haben Anwender mit kleinen Händen ein Problem. Wird das Smartphone mit einer Hand gehalten, lässt sich kaum etwas über die Bildschirmtastatur eintippen. Doch eine Einhand-Tastatur ist bereits vorhanden, wie Entwickler Steve Troughton-Smith herausgefunden hat. Er fand im iOS-Simulator von Xcode die Funktion, die Apple bisher aber nicht zugänglich gemacht hat. Der Grund dafür ist unbekannt, zumal die Tastatur selbst im Simulator bereits annehmbar gut funktioniert, wie ein Video von Troughton-Smith zeigt.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Schloß Winnenden, Stuttgart
  2. Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn

Die Einhand-Tastatur lässt die Tasten an den linken oder rechten Rand rutschen, damit sie besser erreichbar sind. Außerdem werden die Funktionen zum Kopieren, Einfügen und für Undo vertikal angeordnet.

Troughton-Smith behauptet, dass es die Funktion mindestens seit iOS 8 gibt. Das ist die Betriebssystemversion, mit der das iPhone 6 Plus auf den Markt kam. Es war das erste iPhone mit 5,5 Zoll großem Bildschirm. Beim iPad gibt es bereits eine Möglichkeit, die Bildschirmtastatur zu teilen, damit sie besser erreichbar ist.

Troughton-Smith hat den Code für Jailbreaker veröffentlicht, damit wenigstens Nutzer, die ihr iPhone entsperrt haben, die Funktion nutzen können. Sie steht offenbar nicht nur für die Plus-Modelle sondern auch für die 4,7 Zoll großen iPhones zur Verfügung.

Unter Android gibt es solche Tastaturen bereits seit längerem von Smartphoneherstellern, die besonders große Geräte anbieten. Auch die native Google-Tastatur in Android bietet eine Ein-Hand-Option.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,79€
  2. 10,49€
  3. 15,99€

Anonymer Nutzer 23. Okt 2016

Oh ja, ich selber tendiere auch eher zu kleinerem Geräten, trotz größerer Hände. Meine...

Moe479 22. Okt 2016

definiere einmal "erforderliche Marktreife" ... zählt dazu nicht auch ggf. eine...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /