Abo
  • Services:
Anzeige
Weitere Bitcoin-Dienste sind gehackt worden, darunter die Bitcoin-Bank Flexcoin.
Weitere Bitcoin-Dienste sind gehackt worden, darunter die Bitcoin-Bank Flexcoin. (Bild: Flexcoin/Screenshot: Golem.de)

Einbruch: Weitere Bitcoin-Banken müssen schließen

Die Bitcoin-Bank Flexcoin muss schließen. Sie kann die 896 Bitcoins nicht ersetzen, die aus ihrem Hot Wallet gestohlen wurden. Mit Mtgox gehört sie zu mehreren Bitcoin-Diensten, bei denen Bitcoins entwendet wurden.

Anzeige

Die in Großbritannien ansässige Bitcoin-Bank Flexcoin hat nach einem Diebstahl ihren Dienst sofort eingestellt. Es fehlen 896 Bitcoins im Wert von etwa 445.000 Euro, die die Betreiber nicht mehr ersetzen können. Allerdings seien die in Cold Wallets gespeicherten Bitcoins sicher und würden an ihre Besitzer ausgezahlt.

Der Angriff auf die Bitcoin-Bank erfolgte laut Webseite in der Nacht zum 2. März 2014. Die in dem Hot Wallet gelagerten 896 Bitcoins wurden von Angreifern an zwei Bitcoin-Adressen transferiert. In dem Hot Wallet wird normalerweise nur ein gewisses Kontingent des gesamten Vermögens einer Bitcoin-Institution gespeichert, das für zeitnahe Transaktionen benötigt wird. Der Rest wird in den sogenannten Cold Wallets gespeichert, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Sie liegen etwa auf einem USB-Stick oder sogar auf Papier in einem Bankschließfach, wie angeblich im Fall der insolventen Bitcoin-Börse Mtgox.

Flexcoin ist kein Handelsplatz für Bitcoins, wie es beispielsweise Mtgox war, sondern agierte ähnlich wie eine Bank. Dort konnten Kunden ihre Bitcoins gegen Gebühr in einem Cold Wallet oder kostenlos im Hot Wallet speichern. Diejenigen, die ihre Bitcoins in Cold Wallets untergebracht haben, werden von Flexcoin mit der Bitte kontaktiert, sich zu identifizieren. Dann erhielten sie ihre Bitcoins zurück. Alle anderen müssen mit dem Verlust ihrer virtuellen Währung rechnen. In den AGB der Bitcoin-Bank steht explizit, dass Flexcoin keinerlei Haftung für Bitcoins übernimmt, die in ihrem System gespeichert sind. Flexcoin kooperiere mit Strafverfolgungsbehörden, um die Täter zu ermitteln.

Poloniex mit Schwachstellen

Mtgox und jetzt Flexcoin sind indes nicht die einzigen Bitcoin-Dienste, die große Teile ihrer virtuellen Währung in den vergangenen Tagen durch Diebstahl verloren haben. Die Bitcoin-Börse Poloniex meldete ebenfalls einen Einbruch, bei dem etwas mehr als 12 Prozent ihrer Rücklagen im Wert von umgerechnet 10.000 US-Dollar gestohlen wurden. Poloniex will weiter in Betrieb bleiben und den Verlust selbst ausgleichen. Dafür müssen Investoren und Kunden aber vorübergehend auf etwa 12 Prozent ihrer Rücklagen dort verzichten, die später wieder ausgeglichen werden sollen.

Hacker hatten einen Fehler im Poloniex-Code entdeckt, der bei mehreren gleichzeitigen Transaktionen zwar eine negative Bilanz in seiner Datenbank anzeigte, aber die Transaktionen dennoch durchführte. Hinzu kamen Fehler in der automatischen Buchhaltung und Sicherheitsschwachstellen. Benutzer auf Reddit kritisieren Poloniex deutlich, es sei nicht der erste Einbruch gewesen.


eye home zur Startseite
ploedman 05. Mär 2014

Da geb ich dir vollkommen recht.

Tuxianer 05. Mär 2014

Lord Gamma schrieb Sorry, wenn es wieder eher viel Text wird ;-) Verschlüsselung ist in...

non_sense 05. Mär 2014

Mach dich mal mit dem US-Dollar schlau. Dann wirst du sehen, dass der Dollar ebenfalls...

non_sense 05. Mär 2014

Auch das wäre möglich. Behörden können auch Barschecks ausstellen. Allerdings können...

Abseus 05. Mär 2014

Und was hat das mit mir zu tun Schlauberger?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  3. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  2. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34

  3. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 18:33

  4. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    Iruwen | 18:31

  5. Re: Password-Master - Master-Desaster

    MarioWario | 18:28


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel