Abo
  • Services:
Anzeige
NSA-Affäre: Staat gilt als größere Bedrohung als Cyberkriminelle
(Bild: Bitkom)

NSA-Affäre: Staat gilt als größere Bedrohung als Cyberkriminelle

Auch wenn die Snowden-Enthüllungen immer weniger Menschen interessieren: Ein Jahr nach dem Beginn des NSA-Skandals ist die Unsicherheit zu persönlichen Daten im Internet auf einem neuen Höchststand. Der Staat gilt als größere Bedrohung als Cyberkriminelle.

Anzeige

Ein Jahr nach den ersten Enthüllungen von Edward Snowden in der NSA-Affäre ist das Vertrauen der Menschen in die Sicherheit ihrer Daten weiter gesunken. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Aris im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom, die am 4. Juni 2014 vorgelegt wurde. Repräsentativ befragt wurden jeweils 1.000 Internetnutzer im Alter von über 14 Jahren.

Gegenwärtig halten 86 Prozent der Internetnutzer ihre persönlichen Daten im Internet für unsicher. Im November 2013, als viel über die Ausspähung des Mobiltelefons der Bundeskanzlerin durch die NSA berichtet wurde, waren es 80 Prozent. Im Juli 2013, nach den ersten Snowden-Veröffentlichungen, hielten 66 Prozent ihre Daten im Internet für unsicher. Vor den Enthüllungen waren im Jahr 2011 nur 55 Prozent verunsichert.

"Die NSA-Affäre ist aus den Schlagzeilen weitgehend verschwunden, die Verunsicherung der Internetnutzer ist geblieben", sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Anders als bei der Mediennutzung gibt es bei den Bürgern beim Sicherheitsempfinden "keinen Gewöhnungs- oder Abstumpfungseffekt".

Nach der Studie misstrauen aktuell 71 Prozent der Internetnutzer dem Staat und seinen Behörden beim Umgang mit den persönlichen Daten der Bürger. Im Jahr 2011 waren 40 Prozent misstrauisch. Fast genauso schlecht ist das Ergebnis für die Unternehmen: 67 Prozent der befragten Internetnutzer misstrauen der "Wirtschaft allgemein", wenn es um den Umgang mit ihren Daten geht. Im Jahr 2011 lag dieser Wert bei 46 Prozent.

Nach der Umfrage fühlen sich 53 Prozent der Internetnutzer von der Ausspähung ihrer persönlichen Daten durch staatliche Stellen bedroht. Damit übertrifft diese Sorge die Angst vor Cyber-Kriminellen. Nur 52 Prozent der Befragten sehen in der Ausspähung ihrer Daten durch Kriminelle eine Bedrohung.


eye home zur Startseite
redwolf 05. Jun 2014

Aber grundsätzlich klappen würde es. Jeder kann doch eine Partei gründen oder sich einer...

Balzor 05. Jun 2014

Wie oft ich das schon in meinem Bekanntenkreis versucht habe... Am Ende haben mich die...

joojak 05. Jun 2014

Gebeugt?? Das nennst du noch gebeugt? Das ist gebrichen und in tausen teile zersplittert lol

joojak 05. Jun 2014

Also lässt mir keine ruhe .. Das Internet ist kein privater raum? Ok, hast recht. Aber...

a user 04. Jun 2014

meine!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Köln
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. 55,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Re: Betonköpfe

    wonoscho | 16:19

  2. Re: Was soll der Aufriss?

    lear | 16:19

  3. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 16:18

  4. Re: Kann mir kurz jemand

    Sea | 16:14

  5. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    Yeeeeeeeeha | 16:14


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel