Abo
  • Services:

Ein Dollar pro Shadereinheit: Nvidia liefert Jetson-TK1-Entwicklerplattform aus

Ab Mitte Mai in den USA und ab Juli in Deutschland wird geliefert: Nvidia hat begonnen, Vorbestellungen für das Entwicklungskit Jetson TK1 entgegenzunehmen. Die Platine mit Tegra K1 kostet 220 Euro und ist hierzulande exklusiv bei Conrad erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Jetson TK1 von Zotac
Das Jetson TK1 von Zotac (Bild: Conrad)

Nvidia hat angekündigt, die ersten Jetson TK1 mit Tegra K1 ab dem 15. Mai 2014 zu verschicken. Die Entwicklerplattform kostet in den USA 192 US-Dollar, das entspricht einem US-Dollar pro Shadereinheit der Kepler-Grafik. In Deutschland wird das Jetson TK1 ab dem 14. Juli von Conrad für 219 Euro exklusive Versandkosten verkauft.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Sprockhövel
  2. DIEBOLD NIXDORF, Bonn

Die Platine misst 127 x 127 x 26 mm und ist mit der 32-Bit-Variante des Tegra K1 bestückt. Dieser besteht aus vier ARM Cortex A15 mit 2,3 GHz (Conrad spricht fälschlicherweise von 1,0 GHz) und einer Kepler-GPU mit 192 Shadereinheiten bei 850 MHz. Auf dem Board sind 2 GByte Arbeits- und 16 GByte MMC-Speicher verlötet, hinzu kommt ein Mini-PCIe-Slot.

Jetson TK1 bietet weiterhin USB 2.0 und 3.0, HDMI, einen SATA-Anschluss, eine RS232-Schnittstelle, GPIO, UART und Gigabit-Ethernet. Linux for Tegra, ein modifiziertes Ubuntu 13.04, ist vorinstalliert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

ms (Golem.de) 05. Mai 2014

Bei 192 ALUs und 850 MHz bietet die GPU alleine 326 GFLOPs, hinzu kommen (iirc) rund 74...

Anonymer Nutzer 03. Mai 2014

54,29 ¤ Aufpreis ist immernoch ordentlich.

morob65 02. Mai 2014

lt. Conrad erst ab dem 14.07., da hat sich der Markt schon weiter gedreht


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  2. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  3. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /