Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Oneplus Five
Das neue Oneplus Five (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Eigenartiges Scrollen: Display des Oneplus Five offenbar verkehrt herum eingebaut

Das neue Oneplus Five
Das neue Oneplus Five (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nach der Veröffentlichung des Oneplus Five ist einigen Nutzern ein eigenartiges Scrolling aufgefallen: Schrift und andere Inhalte stauchen sich bei schnellen Bewegungen wie ein Gummiband zusammen. Grund dafür könnte ein um 180 Grad verdreht eingebautes Display sein.

Einige Nutzer des neuen Oneplus Five haben ein eigenartiges Scrolling bemerkt: Scrollt der Nutzer etwas schneller und ruckartig, beispielsweise im Browser, staucht sich der Text am oberen und unteren Bildrand gummiartig zusammen. Wir konnten den Effekt bei unserem Redaktionsgerät nachstellen, er tritt auch bei anderen Apps auf, in denen der Nutzer scrollt.

Anzeige

Die Internetseite XDA Developers hat herausgefunden, dass der Grund für dieses Verhalten an einem um 180 Grad gedreht eingebauten Bildschirm liegt. Darauf weist zum einen ein Code-Bruchstück des Kernels hin, in dem die Displayorientierung mit "180" angegeben ist. Ein XDA-Nutzer hat den Kernel-Code des Oneplus Five auf das Oneplus 3T geflasht, woraufhin dort der Bildschirm um 180 Grad gedreht wird.

Effekt bei gedrehtem Five verschwunden

Außerdem kann man auf die ungewöhnliche Bildschirmorientierung auch mit Hilfe eines anderen Smartphones kommen: Drehen wir etwa ein Mate 9 von Huawei um 180 Grad und scrollen im Chrome-Browser, erhalten wir den gleichen Effekt. Andersherum scrollt das Oneplus Five normal, sobald wir das Gerät um 180 Grad drehen.

Uns hat das Scrolling gestört, sobald wir von dem Effekt wussten und ihn beobachteten. In der alltäglichen Nutzung fällt der Gummibandeffekt allerdings eher nicht auf. Oneplus selbst schreibt, dass es sich bei dem Effekt um ein normales Verhalten des Smartphones handle, und nicht um einen Defekt.

Der Grund dafür, dass Oneplus den Bildschirm um 180 Grad verdreht eingebaut hat, dürfte im internen Design des Smartphones liegen. Der Display Controller befindet sich am unteren Rand des Gerätes, ein gedrehtes Display führt entsprechend dazu, dass weniger Kabel zwischen dem Panel und dem Controller verwendet werden muss. XDA Developers vermutet, dass am oberen Rand des Smartphones aufgrund der Dual-Kamera nicht genügend Platz gewesen sei.


eye home zur Startseite
Balion 04. Jul 2017

Für dich mag es kein Problem sein, mich würde es nerven. So etwas ist Geschmackssache und...

Icestorm 04. Jul 2017

Angenommen, eine Pixelreihe wird der Reihe nach vollgeschrieben, wobei das nächste Pixel...

quineloe 04. Jul 2017

Selbst wenn der fehler in android behoben wird, ob das 1+5 dann das Update auch bekommt...

Screeny 04. Jul 2017

Nun, das Problem ist, dass dies einfach völliger Mumpitz ist. Ob der Controller jetzt...

Shik3i 04. Jul 2017

Na mit einer Rotation control App aus dem Play Store ?^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 1,49€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    voxeldesert | 19:06

  2. Re: Das ist ein Fehler

    GangnamStyle | 19:04

  3. Re: Gab es irgendjemanden

    gakusei | 19:04

  4. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    gakusei | 19:02

  5. Re: Absicht?

    Sharra | 18:59


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel