• IT-Karriere:
  • Services:

Ehemaliger CIA-Vize: Bitcoin ist ein "Segen für die Überwachung"

Illegales finde sich bei Bitcoin nicht mehr als im klassischen Bankensystem, meint ein ehemaliger CIA-Vizechef. Dafür sei alles besser verfolgbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitcoin-Transaktionen lassen sich auf der Blockchain leicht nachvollziehen - für alle.
Bitcoin-Transaktionen lassen sich auf der Blockchain leicht nachvollziehen - für alle. (Bild: Gerd Altmann/Pixabay)

Der ehemalige CIA-Vize-Chef Michael Morell will Bitcoin aus der Schmuddelecke holen. Die Digitalwährung werde zu viel mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht. Dabei sei die Blockchain-Analyse ein hocheffektives Werkzeug zur Verbrechensbekämpfung, heißt es in einem elfseitigen Papier.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem

Demnach sei die illegale Nutzung von Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Besonderen nicht höher als im traditionellen Bankensystem. Dabei beruft sich Morell unter anderem auf das Blockchain-Analyse-Unternehmen Chainalysis.

Demnach habe die illegale Aktivität bei allen Kryptowährungen zwischen 2017 und 2020 bei weniger als 1 Prozent der gesamten Kryptowährungsaktivität gelegen. "Für Bitcoin schätzt das Blockchain-Analyse-Unternehmen Cipher-Trace, dass die illegale Aktivität weniger als 0,5 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens ausmacht", schreibt Morell.

Bei den meisten illegalen Aktivitäten handle es sich um einfache Betrügereien wie Lösegelder für Ransomware-Angriffe sowie Einkäufe auf Handelsplattformen im sogenannten Darknet.

Strafverfolgung mit Bitcoin leichter als mit Bank- oder Bargeldtransaktionen

Die Blockchain-Technologie sei ein mächtiges, aber unterschätztes forensisches Werkzeug für Regierungen, um illegale Aktivitäten zu identifizieren und Kriminelle vor Gericht zu bringen, heißt es in dem Papier. Es sei ein "Segen für die Überwachung".

Als Beispiel nennt das Papier eine Geldübergabe in einer dunklen Gasse. Dabei seien nur die beiden beteiligten Personen Zeugen der Transaktion, während bei Kryptowährungen die ganze Welt Zeuge sein könne, da die Transaktion für alle öffentlich einsehbar auf der Blockchain dokumentiert werde.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Das Papier zitiert zudem einen Beamten bei der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), dass es "für die Strafverfolgung einfacher ist, illegale Aktivitäten mit Bitcoin zu verfolgen, als grenzüberschreitende illegale Aktivitäten mit traditionellen Banktransaktionen zu verfolgen und viel einfacher als Bargeldtransaktionen."

Schwieriger sei eine Verfolgung jedoch bei Digitalwährungen, die die Privatsphäre der Nutzenden schützen. Als Beispiel nennt Morell die Kryptowährung Monero.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  2. 7,99€
  3. 71,49€
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

Lasse Bierstrom 19. Apr 2021 / Themenstart

Das mag alles sein, aber es zeigt die Schwäche der Cryptolösungen auf, welche durch...

ikhaya 19. Apr 2021 / Themenstart

Du hast Firmen wie Chainalysis, aber die sind auch nicht unfehlbar. Es gibt Konzepte um...

jonasz 18. Apr 2021 / Themenstart

Ich glaube manchen würde einmal guttun, an die frische Luft zu gehen. Immerhin ist die...

flocko.motion 17. Apr 2021 / Themenstart

Danke für die ausführliche Antwort. Anonymität war nie ein Feature von Bitcoin - es ist...

Symposium 15. Apr 2021 / Themenstart

Ja, oder "bei wieviel % illegaler Finanztransaktionen sind Banken mit Dollars und Euros...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /