Abo
  • Services:

EH-LS100: Epson-Beamer projiziert 130-Zoll-Bild aus 6 cm Entfernung

Gegen Fernseher im Wohnzimmer: Epson stellt einen Kurzdistanzprojektor vor, der ein großes Bild aufzieht und gleichzeitig sehr hell leuchtet. Lautsprecher sind ebenfalls integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der EH-LS100 soll mit herkömmlichen Fernsehern konkurrieren.
Der EH-LS100 soll mit herkömmlichen Fernsehern konkurrieren. (Bild: Epson)

Fernseher und Boxen sind eine Art Standard im modernen Wohnzimmer. Der EH-LS100 des japanischen Konzerns Epson soll mit klassischen Fernsehern konkurrieren. Es handelt sich um einen Kurzdistanzprojektor, der aus einer Entfernung von 6 cm zur Wand ein Bild von 330 cm (rund 130 Zoll) Bildschirmdiagonale aufspannen kann. Er kann jedoch auch auf bis zu 178 cm (70 Zoll) eingestellt werden. Epson hat das Produkt auf der Elektronikmesse Ifa 2017 vorgestellt.

  • Espon EH-LS100 (Bild: Epson)
  • Espon EH-LS100 (Bild: Epson)
  • Espon EH-LS100 (Bild: Epson)
Espon EH-LS100 (Bild: Epson)
Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Der Projektor nutzt Epsons eigens entwickelte 3LCD-Technik zur Darstellung des Bildes. Dabei wird das Licht mit Spiegeln in die drei Spektren rot, grün und blau gebrochen und durch je ein LCD-Panel geleitet. Als Lichtquelle wird ein Laser verwendet. Die Helligkeit gibt Epson mit 4.000 Lumen an. Der Kontrast des Projektors beträgt 1:2.500.000. Die Auflösung wird mit WUXGA, also 1.920 x 1.200 Pixeln, angegeben.

All-in-One-Heimkino mit Sound

Weitere Werte über das Produkt lesen sich vielversprechend: Die Garantie der Lampe beträgt etwa 12.000 Lampenstunden oder fünf Jahre. Sie soll insgesamt 20.000 Stunden halten, vorausgesetzt, sie wird im Eco-Modus betrieben. Epson geht sogar so weit, dass die Laser-Lichtquelle bis zu zehn Jahre halten soll.

Epson verbaut auch einen 16-Watt-Lautsprecher im Projektor. Er lässt sich auch über drei HDMI-Anschlüsse an Geräte anschließen. Einer dieser Anschlüsse ist MHL-fähig und kann das Signal eines mobilen Endgerätes auf die große Leinwand übertragen.

Dass Epson mit dem Projektor mit klassischen Fernsehern konkurrieren will, sagt auch Jörn von Ahlen, der Marketingchef von Epson Deutschland. Für ihn stellt sich die Frage, wie ein "klobiger Fernseher" ersetzt werden könne. Der EH-LS100 sei die Lösung. Allerdings ist er auf den Bildern ebenfalls nicht unbedingt klein. Zudem muss das Fernsehsignal über eine externe Quelle eingespeist werden. Ein TV-Tuner ist nicht integriert.

Der Epson EH-LS100 wird ab November 2017 bei ausgewählten Händlern erhältlich sein. Bei einigen Händlern wie Beamershop24 wird ein Preis von 4.000 Euro angegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. bei Alternate bestellen

Kondom 28. Okt 2017

Und was hindert dich daran dir einen solchen Monitor zu kaufen? Die gibt's doch nun wie...

Chardonnay 08. Sep 2017

Ich habe selbst einen Kurzdistanzprojektor von Philips. Man braucht keine Leinwand wenn...

cyberdynesystems 07. Sep 2017

Klar soll man nicht zuviel Geld für irgendwelche Dinge bezahlen, aber wenn ich vor der...

Ext3h 07. Sep 2017

Müsste schon mit halten, sogar besser als DLP mit Farbrad. Im Gegensatz zum einfachen LCD...

FrankM 07. Sep 2017

ANSI Lumen werden bei einer weiss projizierten Flaeche gemessen. Da macht es keinen...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /