Abo
  • Services:

Egosoft: Weltraumspiel X Rebirth braucht länger

X Rebirth, Egosofts nächster Teil der Weltraumspieleserie X, verspätet sich weiter. Bis 2013 müssen sich die Fans noch gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
X Rebirth - auf 2013 verschoben
X Rebirth - auf 2013 verschoben (Bild: Egosoft)

Egosoft hat nun offiziell bestätigt, was so mancher Fan schon vermutet hatte: X Rebirth wird nicht mehr 2012, sondern erst im Laufe des nächsten Jahres erscheinen. Wann das Weltraumspiel 2013 genau fertig werden soll, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

"Ihr könnt uns glauben, dass wir das Spiel sehr gerne früher veröffentlicht hätten, aber es ist einfach noch nicht fertig", schreibt Egosoft-Chef Bernd Lehahn im aktuellen Newsletter. X Rebirth sei zwar wunderschön und alles sei neu, doch trotz der eigenen Begeisterung für den Titel habe das Team feststellen müssen, "dass man eine Weltraumsimulation nicht über Nacht neu erfinden kann. ;)"

Dennoch würden nach mehr als fünf Jahren Arbeit an dem neuen Spiel nun die "Puzzleteile an ihren Platz" fallen. Lehahn weiter: "Wir möchten unsere treuen Fans noch um etwas Geduld bitten, es wird nicht mehr lange dauern."

X Rebirth wird unter anderem der erste X-Titel sein, der auch mit dem Gamepad gespielt werden kann. Lehahn bezeichnet sich als großen Fan des Big Picture Mode von Steam, mit dem Valve PC-Spiele fit für das Wohnzimmer machen will.

  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
  • X-Rebirth (Bild: Egosoft)
X-Rebirth (Bild: Egosoft)

"Wie ihr vielleicht im Forum gelesen habt, möchten wir dies auch gerne für die X3-Spiele nachrüsten. Dort ist dies natürlich nicht so konsequent machbar wie in X Rebirth, aber es sollte auch dort möglich sein, das Spiel vollständig zu bedienen", so Lehahn. Derzeit suche man nach Testern, die Egosoft dabei helfen, "ein optimales Controller-Profil für X3: Terran Conflict und X3: Albion Prelude zu erstellen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 6,37€
  3. 16,82€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Endwickler 25. Dez 2012

Wo du da zwei Zeitformen siehst, ist ein Rätsel. Aber im Zweifel man muss schon froh...

Hotohori 24. Dez 2012

All so lange werden sie den Markt aber nicht mehr beherrschen, wenn erst mal Star Citizen...

Hotohori 24. Dez 2012

Naja, was kann Braben dafür, wenn alle Publisher bei einem neuen Elite abwicken, weil sie...

Endwickler 22. Dez 2012

*würg* (nur mal meine Meinung zu BSGO) Es sieht gut genug aus, aber ... siehe das erste...

Bubble 21. Dez 2012

Als ich die Überschrift als erstes gelesen habe, dachte ich es würde länger als 2013...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /