Abo
  • IT-Karriere:

Egosoft: VR-Version von Weltraumspiel X Rebirth geplant

Das deutsche Entwicklerstudio Egosoft will auf Basis seiner neuen Engine eine VR-Version von X Rebirth veröffentlichen. Gleichzeitig mit der Ankündigung hat Chefdesigner Bernd Lehahn sich erneut zu X4 geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
X Rebirth bekommt eine VR-Edition
X Rebirth bekommt eine VR-Edition (Bild: Egosoft)

In der ersten Hälfte des Jahres 2017 will das Entwicklerstudio Egosoft eine eigenständige VR-Version von X Rebirth im Early Access veröffentlichen. Sie trägt den Titel X Rebirth VR Edition, soll sich aber in inhaltlicher und technischer Hinsicht von dem Ende 2013 veröffentlichten Weltraumspiel unterscheiden. So verwendet das Virtual-Reality-Abenteuer eine neue Engine, die wiederum auf der Grafikschnittstelle Vulkan basiert - und auch bei X4 zum Einsatz kommen soll.

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. telent GmbH, Backnang

Die für Oculus Rift und HTC Vive geplante VR-Edition soll in einem Universum angesiedelt sein, das etwa im Hinblick auf die Wirtschaft speziell auf Virtual-Reality ausgelegt ist; Spielstände sind deshalb laut Egosoft ausdrücklich nicht kompatibel. Außerdem soll es neue Missionen und weitere Extras geben. Die Benutzeroberfläche sowie die Geschwindigkeit und Balance werden ebenfalls den speziellen Anforderungen von VR angepasst.

Chefentwickler Bernd Lehan hat sich bei der Ankündigung auch zum schon früher vorstellen X4 geäußert. Seinen Angaben zufolge sollen Spieler nicht wie in X Rebirth nur ein Schiff, sondern sehr viele unterschiedliche Schiffe steuern können. Es soll ein neues Interface geben, mit dem man riesige Flotten im All managen kann, sowie sehr weitgehende Freiheiten beim Aufbau von Raumstationen mit Modulen.

Etwas weniger zukunftsträchtig: Als Beta gibt es bereits neue Updates für die Weltraumspiele X Rebirth, X3 Albion Prelude und X3 Terran Conflict. Die Patches enthalten Leistungsverbesserungen und Fehlerkorrekturen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

quineloe 16. Dez 2016

Elite ist ziemlich toll auf einem normalen Monitor. Leider ein wenig knapp an spielinhalten.

perahoky 16. Dez 2016

Cool! Aber OH BITTE! Legt mehr Augenmerk auf FUNKTIONEN und nicht auf INHALT! Was...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /