Egosoft: Update 4.0 mit stellaren neuen Funktionen für X Rebirth

Ein Funktionsupdate auf Version 4.0 plus die kostenpflichtige Erweiterung Home of Light und eine spielbare Demo: Das Entwicklerstudio Egosoft hat jede Menge Stoff rund um sein Weltraumspiel X Rebirth veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
X Rebirth
X Rebirth (Bild: Egosoft)

Das Entwicklerstudio Egosoft hat das Update auf Version 4.0 seines Weltraumspiels X Rebirth veröffentlicht. Neben den Fehlerkorrekturen gibt es laut den Patch Notes auch zahlreiche neue Funktionen und Inhalte, etwa eine überarbeitete Außenansicht sowie weitere Missionen, seltene Waffenmodifikationen sowie ein Ingame-Tutorial.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Entwickler (m/w/d) SAP ABAP
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Cloud & Data Solution Architect (m/w/d)
    Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, Bamberg
Detailsuche

Gleichzeitig ist die nach Entwicklerangaben größte bisherige Erweiterung für X Rebirth erschienen. Sie trägt den Titel Home of Light und ermöglicht Zugang zu drei neuen Sternensystemen, darunter zu Heimat des Lichts - die Heimat der Terracorp. Das Addon kostet rund 8 Euro. Wer das Weltraumspiel ausprobieren möchte, kann jetzt auf Steam außerdem eine Demo auf seinen Rechner laden.

Egosoft arbeitet auch schon am Nachfolger zu X Rebirth, der aber erst in ferner Zukunft erscheinen soll. In dem noch namenlosen Spiel soll es unter anderem die Möglichkeit geben, alle Schiffe im All steuern zu können, und Änderungen an der Struktur des X-Universums.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Pascal Thüringer 29. Feb 2016

Ein Stick ist für die X und Y Achse. Der Andere für den Steuerdüsen. Dann haben wir an...

Emulex 26. Feb 2016

Danke - dann lieber nicht :)

Chrius 26. Feb 2016

Rebirth mit dem Home of Light DLC gibt es ja seit gestern bei GOG. Mal sehen wie es mit...

cyborg 26. Feb 2016

Ich hatte mir Rebirth gleich zum Release geholt. Ich war mir bewusst, dass ich mir hier...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /