Abo
  • Services:

Egosoft: Update 4.0 mit stellaren neuen Funktionen für X Rebirth

Ein Funktionsupdate auf Version 4.0 plus die kostenpflichtige Erweiterung Home of Light und eine spielbare Demo: Das Entwicklerstudio Egosoft hat jede Menge Stoff rund um sein Weltraumspiel X Rebirth veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
X Rebirth
X Rebirth (Bild: Egosoft)

Das Entwicklerstudio Egosoft hat das Update auf Version 4.0 seines Weltraumspiels X Rebirth veröffentlicht. Neben den Fehlerkorrekturen gibt es laut den Patch Notes auch zahlreiche neue Funktionen und Inhalte, etwa eine überarbeitete Außenansicht sowie weitere Missionen, seltene Waffenmodifikationen sowie ein Ingame-Tutorial.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Gleichzeitig ist die nach Entwicklerangaben größte bisherige Erweiterung für X Rebirth erschienen. Sie trägt den Titel Home of Light und ermöglicht Zugang zu drei neuen Sternensystemen, darunter zu Heimat des Lichts - die Heimat der Terracorp. Das Addon kostet rund 8 Euro. Wer das Weltraumspiel ausprobieren möchte, kann jetzt auf Steam außerdem eine Demo auf seinen Rechner laden.

Egosoft arbeitet auch schon am Nachfolger zu X Rebirth, der aber erst in ferner Zukunft erscheinen soll. In dem noch namenlosen Spiel soll es unter anderem die Möglichkeit geben, alle Schiffe im All steuern zu können, und Änderungen an der Struktur des X-Universums.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€

Pascal Thüringer 29. Feb 2016

Ein Stick ist für die X und Y Achse. Der Andere für den Steuerdüsen. Dann haben wir an...

Emulex 26. Feb 2016

Danke - dann lieber nicht :)

Chrius 26. Feb 2016

Rebirth mit dem Home of Light DLC gibt es ja seit gestern bei GOG. Mal sehen wie es mit...

cyborg 26. Feb 2016

Ich hatte mir Rebirth gleich zum Release geholt. Ich war mir bewusst, dass ich mir hier...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /