Abo
  • IT-Karriere:

Egoshooter: Warsow 1.0 beendet siebenjährige Betaphase

Nach fast siebenjähriger Entwicklungszeit haben die Entwickler den Comic-Egoshooter Warsow 1.0 freigegeben. Optimierungen sollen das kostenlose Spiel schneller machen als seine Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Warsow 1.0 ist fertig.
Warsow 1.0 ist fertig. (Bild: Warsow-Projekt)

Warsow 1.0 ist als erste stabile Version des Egoshooters freigegeben worden. Das Spiel im Comic-Stil basiert auf der Quake-2-Engine mit der Erweiterung QFusion. Zwar steht die Engine unter der GPL, die Lizenzen der dazugehörigen Warsow-Medien - etwa Maps - bleiben aber bei dem Projekt, so lange es aktiv ist. Es lassen sich Maps aus Quake 3, Nexuiz oder Openarena in Warsow nutzen, die aber ohne Baseq3-Texturen schlecht aussehen, schreiben die Entwickler in den FAQs zu dem Projekt.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

Um das Spiel zu beschleunigen setzt Warsow 1.0 das Inter-Quake-Modell ein, das ein binäres Gerüstformat für Spielfiguren darstellt. Damit sollen diese schneller geladen werden und die GPU soll entlastet werden. Laut Entwickler sollen damit größere Kämpfe ohne nennenswerte FPS-Einbrüche möglich sein. Ferner soll das Laden von Maps beschleunigt und diese sollen ebenfalls optimiert worden sein. Mit neuen oktagonalen Hitboxen sollen Treffer aus allen Richtungen möglich sein.

  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
Der Ego-Shooter Warsow

Es gibt auch mehrere neue Maps, darunter für Duell- und Bomb-&-Defuse-Spiele. Sie ergänzen die bereits bestehende Map-Sammlung, die Capture-the-Flag-, Team-Deathmatch- oder Instagib-Spiele bieten. Diese Maps wurden teils retexturiert. Das Waffen- und Rüstungssystem soll ebenfalls optimiert worden sein. Die Benutzerschnittstelle wurde in HTML, CSS und Javascript umgesetzt.

Im neuen Interface werden im Multiplayermodus Teamkollegen angezeigt. Außerdem wurde die Unterstützung für die Chat-Software Mumble integriert. Zudem lässt sich in Warsow IRC besser nutzen. Eine Online-Freundesliste wird ebenso angezeigt wie neue Nachrichten zu dem Projekt.

Für Entwickler stellt das Warsow-Team ein SDK samt Source Code bereit. Das Spiel lässt sich unter Linux, Mac OS X und Windows spielen. Es steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Außerdem gibt es dort eine Map-Sammlung aus der Community.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 229,00€
  3. 44,99€
  4. 34,99€

Anonymer Nutzer 31. Jul 2012

ich glaub es ging nur um retoure wegen dem (alten) spruch ;)

teenriot 31. Jul 2012

Wenn man heute Quake 3 spielen will, dann wählt man sich in das Internet von 1999?

%username% 31. Jul 2012

besten dank! :)

Hotohori 31. Jul 2012

Also ich hab ja keine Probleme manche Shooter mit Gamepad zu spielen (bin Konsolen und...

tiom 31. Jul 2012

versuchs mal sorum zu denken: an dem Spiel wäre nie 7 jahre entwickelt worden wenns kaum...


Folgen Sie uns
       


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /