Abo
  • Services:
Anzeige
Warsow 1.0 ist fertig.
Warsow 1.0 ist fertig. (Bild: Warsow-Projekt)

Egoshooter: Warsow 1.0 beendet siebenjährige Betaphase

Warsow 1.0 ist fertig.
Warsow 1.0 ist fertig. (Bild: Warsow-Projekt)

Nach fast siebenjähriger Entwicklungszeit haben die Entwickler den Comic-Egoshooter Warsow 1.0 freigegeben. Optimierungen sollen das kostenlose Spiel schneller machen als seine Vorgänger.

Warsow 1.0 ist als erste stabile Version des Egoshooters freigegeben worden. Das Spiel im Comic-Stil basiert auf der Quake-2-Engine mit der Erweiterung QFusion. Zwar steht die Engine unter der GPL, die Lizenzen der dazugehörigen Warsow-Medien - etwa Maps - bleiben aber bei dem Projekt, so lange es aktiv ist. Es lassen sich Maps aus Quake 3, Nexuiz oder Openarena in Warsow nutzen, die aber ohne Baseq3-Texturen schlecht aussehen, schreiben die Entwickler in den FAQs zu dem Projekt.

Anzeige

Um das Spiel zu beschleunigen setzt Warsow 1.0 das Inter-Quake-Modell ein, das ein binäres Gerüstformat für Spielfiguren darstellt. Damit sollen diese schneller geladen werden und die GPU soll entlastet werden. Laut Entwickler sollen damit größere Kämpfe ohne nennenswerte FPS-Einbrüche möglich sein. Ferner soll das Laden von Maps beschleunigt und diese sollen ebenfalls optimiert worden sein. Mit neuen oktagonalen Hitboxen sollen Treffer aus allen Richtungen möglich sein.

  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
  • Der Ego-Shooter Warsow
Der Ego-Shooter Warsow

Es gibt auch mehrere neue Maps, darunter für Duell- und Bomb-&-Defuse-Spiele. Sie ergänzen die bereits bestehende Map-Sammlung, die Capture-the-Flag-, Team-Deathmatch- oder Instagib-Spiele bieten. Diese Maps wurden teils retexturiert. Das Waffen- und Rüstungssystem soll ebenfalls optimiert worden sein. Die Benutzerschnittstelle wurde in HTML, CSS und Javascript umgesetzt.

Im neuen Interface werden im Multiplayermodus Teamkollegen angezeigt. Außerdem wurde die Unterstützung für die Chat-Software Mumble integriert. Zudem lässt sich in Warsow IRC besser nutzen. Eine Online-Freundesliste wird ebenso angezeigt wie neue Nachrichten zu dem Projekt.

Für Entwickler stellt das Warsow-Team ein SDK samt Source Code bereit. Das Spiel lässt sich unter Linux, Mac OS X und Windows spielen. Es steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Außerdem gibt es dort eine Map-Sammlung aus der Community.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 31. Jul 2012

ich glaub es ging nur um retoure wegen dem (alten) spruch ;)

teenriot 31. Jul 2012

Wenn man heute Quake 3 spielen will, dann wählt man sich in das Internet von 1999?

%username% 31. Jul 2012

besten dank! :)

Hotohori 31. Jul 2012

Also ich hab ja keine Probleme manche Shooter mit Gamepad zu spielen (bin Konsolen und...

tiom 31. Jul 2012

versuchs mal sorum zu denken: an dem Spiel wäre nie 7 jahre entwickelt worden wenns kaum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  2. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  3. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  4. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  5. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel