Ego-Shooter: Dice arbeitet am nächsten Battlefield

Der Großteil der Arbeit an Star Wars Battlefront ist abgeschlossen, jetzt kümmert sich das Entwicklerstudio Dice um das nächste Battlefield. Wahrscheinlich geht es um einen "echten" fünften Teil der Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Dan Vaderlind, einer der leitenden Entwickler beim schwedischen Entwicklerstudio Dice, hat über Twitter bestätigt, dass er sich nun der Arbeit am nächsten Teil von Battlefield zuwendet. Für viele Spieler ist das eine gute Nachricht: Normalerweise ist Dice für die großen Battlefield-Ausgaben zuständig.

Stellenmarkt
  1. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Das Ende 2013 veröffentlichte Battlefield 4 hatte zwar mit massiven technischen Problemen zu kämpfen. Trotzdem ist es bei der Community auf deutlich mehr Interesse gestoßen als der im März 2015 veröffentlichte Ableger Battlefield Hardline, den Electronic Arts bei seinem Studio Visceral Games produzieren ließ.

Bereits im Sommer 2015 hatte Electronic Arts im Gespräch mit Analysten gesagt, dass Ende 2016 ein neues Battlefield erscheinen soll. Weitere Angaben hatte der Publisher damals nicht gemacht. Falls Battlefield 5 zu diesem Zeitpunkt erscheinen soll, muss zumindest ein kleines Team schon länger daran arbeiten - innerhalb eines Jahres ist ein derartiger Titel so gut wie unmöglich fertigzustellen.

Dice arbeitet außerdem an weiteren Inhalten zu Star Wars Battlefront sowie an Mirror's Edge 2. Das Actionspiel erscheint nach aktuellem Stand am 24. Mai 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sharkuu 15. Dez 2015

was genau ist denn bei csgo schlecht? die balanced waffen? die nicht ganz so balanced...

kelzinc 15. Dez 2015

besser ist wenn nichts optimiert wird und sofort ein sequel rausgebracht wird wie bei...

Luke321 14. Dez 2015

Ich muss mittlerweile sagen, dass BF4 mit dem jetzigen Stand imo das beste Battlefield...

violator 14. Dez 2015

So ausgelutscht wie Modern Warfare kann WK2 gar nicht sein, der hatte ja wenigstens noch...

Blubbernaut 14. Dez 2015

Also ich bin auch ein Battlefieldfan der ersten Stunde. Und ich bin froh das EA oder DICE...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /