• IT-Karriere:
  • Services:

Ego-Shooter: Bethesda hat Prey 2 eingestellt

Vizepräsident Pete Hines hat bestätigt, dass Publisher Bethesda die Arbeit an Prey 2 beendet hat - der Shooter wird nicht erscheinen. Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen, sagte Hines.

Artikel veröffentlicht am ,
Prey 2 mit id Tech 4
Prey 2 mit id Tech 4 (Bild: Human Head)

Am Ende des ersten Shooters hieß es noch "Prey will continue..." - nun hat Bethesdas Vizepräsident Pete Hines offiziell das Ende der Entwicklung von Prey 2 bestätigt. Drei Jahre nach der Ankündigung und acht Jahre nach Prey sind damit die Arbeiten an einem Nachfolger endgültig beendet.

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. Narda Safety Test Solutions GmbH, Pfullingen

Hines zufolge hat der Publisher keine Möglichkeit gesehen, das Spiel auf den gewünschten Qualitätsstandard zu bringen. "Wir haben an diesen Titel geglaubt, aber schlussendlich hat es nicht geklappt", sagte er. Zugleich betonte Hines, dass Bethesda weiterhin der Ansicht sei, mit der Prey-Franchise auch zukünftig "etwas anfangen" zu können.

Human Head, das Studio hinter dem ersten Prey, hatte 2008 mit den Arbeiten an einem Nachfolger begonnen. 2011 kündigte Bethesda Prey 2 offiziell an, ein Jahr später sollte es verfügbar sein. Statt den Indianer Tommy zu steuern, sollte der Spieler in die Rolle des Sky Marshalls Killian Samuels schlüpfen, der an Bord jenes Flugzeugs saß, das im ersten Prey zu Beginn des Spiels abstürzte.

  • Prey 2 Neustart von den Arkane Studios (Bild: Zenixmax)
  • Prey 2 Neustart von den Arkane Studios (Bild: Zenixmax)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)

Technisch setzte Human Head auf eine modifizierte id Tech 4, wie Technical Level Designer Norm Nazaroff 2011 auf der Gamescom erläuterte: Das Studio stellte von einem Forward- auf einen Deferred-Renderer um, nutzte Shadow-Maps statt Schablonen-Schatten, Direct3D 9 statt OpenGL sowie FXAA als Kantenglättung. Dessen Erfinder Timothy Lottes arbeitete bis 2009 für Human Head und wechselte danach zu Nvidia.

Im Juni 2013 kündigte Pete Hines an, dass Prey 2 immer noch in Entwicklung sei, nannte aber kein Veröffentlichungsdatum. Zu diesem Zeitpunkt hatte Bethesda das Projekt bereits an die Arkane Studios übergeben, die mit neuem Ansatz an einer Umsetzung für PC und Next-Gen-Konsolen arbeiteten. Das Release war für das dritte Quartal 2016 angesetzt.

  • Prey 2 Neustart von den Arkane Studios (Bild: Zenixmax)
  • Prey 2 Neustart von den Arkane Studios (Bild: Zenixmax)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
  • Prey 2 mit id Tech 4 (Screenshot: Human Head Studios)
Prey 2 Neustart von den Arkane Studios (Bild: Zenixmax)

Schon beim ersten Prey gab es viele Verzögerungen: 1995 von 3D Realms angekündigt, 1997 und 1998 auf der E3 präsentiert, wurde die Entwicklung 1999 gestoppt. 2001 wurde die Arbeit an Prey von Human Head wieder aufgenommen, 2005 wurde das Spiel erneut angekündigt und 2006 veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn)
  2. (u. a. Battlefield 5 Definitive Edition für 24,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Star Wars...
  3. 39,99€

Clown 04. Nov 2014

Es ist nur einfach unrealistisch. Deutlich glaubwürdiger ist die Aussage, dass es sich...

Hotohori 02. Nov 2014

Naja... Prey 1: angekündigt 1995, erschienen 2006 Prey 2: angekündigt 2011, ... Also...

Emulex 31. Okt 2014

Die haben mit der Oblivion/Fallout/Skyrim-Spielmechanik ja eine Basis die unheimlich...

.headcrash 31. Okt 2014

Sky Marshall != Weltraum Sherrif ^^


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  2. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  3. rC3 Neue Tickets für den CCC

Hybrid-Flugzeug: Wie Faradair Kurzstreckenflüge umweltfreundlich machen will
Hybrid-Flugzeug
Wie Faradair Kurzstreckenflüge umweltfreundlich machen will

Der kastenförmige Boxwing von Faradair sieht etwas seltsam aus, soll aber Fliegen auf kurzen Strecken umweltfreundlich und zugleich bezahlbar machen.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Brennstoffzellenflugzeug DLR stellt neuen Brennstoffzellenantrieb für Hy4 vor
  2. Peter Salzmann Elektrischer Wingsuit erreicht 300 km/h
  3. Überschallflugzeug Boom stellt Überschallprototyp XB-1 vor

Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

    •  /