Abo
  • Services:
Anzeige
LLVM soll um einen Efficiency-Sanitizer erweitert werden.
LLVM soll um einen Efficiency-Sanitizer erweitert werden. (Bild: LLVM)

Efficiency Sanitizer: Google will Performance-Lücken mit LLVM finden

LLVM soll um einen Efficiency-Sanitizer erweitert werden.
LLVM soll um einen Efficiency-Sanitizer erweitert werden. (Bild: LLVM)

Den Compilerbaukasten LLVM wollen Google-Entwickler um Werkzeuge erweitern, die typische Leistungsprobleme von Code auffinden sollen. Ähnliche Konzepte zur Adress- und Speicherverwaltung werden bereits erfolgreich eingesetzt.

Mit Werkzeugen wie dem Address-, Memory- oder auch Thread-Sanitizer können Nutzer von LLVM schon jetzt durch das Kompilieren Fehler auffinden und den Code verbessern. Der Google-Entwickler Derek Bruening schlägt nun ein weiteres derartiges Werkzeug vor, das zurzeit den Namen Efficiency-Sanitizer (Esan) trägt. Damit sollen Leistungsprobleme im eigenen Code aufgefunden werden können.

Anzeige

Bei Esan soll es sich den Plänen von Bruening zufolge um eine Sammlung kleinerer Hilfsmittel handeln, die jeweils sehr spezifische Probleme im Code auffinden können sollen. Dabei soll aber nicht nur der Fehler gefunden werden können, sondern die Sammlung soll vielmehr dabei helfen, herauszufinden, warum diese auftreten. Denn mit derzeit verfügbaren Methoden wie etwa Performance-Countern sei solch eine Kontextanalyse stark begrenzt.

Ähnliche Funktion zu bestehenden Sanitizern

Die geplanten Werkzeuge sollen einen sogenannten Schattenspeicher benutzen, in dem Metadaten über die Data-Referenzen gespeichert werden sollen, wobei der Compiler selbst das Laden und Speichern des Schattenspeichers verwalten soll. Eine dazugehörige Laufzeitbibliothek schneide zudem Aufrufe der C-Standard-Bibliothek mit ebenso wie Zuweisungen auf dem Heap oder ähnliche "Schlüssel-Ereignisse". Damit arbeite Esan sehr ähnlich zu den eingangs erwähnten Sanitizern und soll auch Code dieser Projekte wiederverwenden.

Einige Anwendungsfälle für die Werkzeuge stehen auch schon fest. So soll damit eine Fragmentierung des Caches aufgefunden werden. Ebenso sollen Informationen über die Größen einzelner Datenmengen untersucht werden können, um etwa herauszufinden, ob diese im L3-Cache Platz finden oder deutlich größer sind. Anwender sollen ebenfalls über redundante Schreibzugriffe auf den Speicher informiert werden.


eye home zur Startseite
baldur 19. Apr 2016

Den Static Analyzer von clang/llvm gibts schon etwas länger. Im Prinzip versucht das Tool...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  2. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  3. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  4. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  5. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  6. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  7. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  8. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  9. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  10. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. News?

    Terence01 | 13:09

  2. Re: Vernünftige Einstellung

    Hackfleisch | 13:06

  3. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    bombinho | 13:04

  4. Re: Nein! Doch! Oh!

    powa | 13:03

  5. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    bombinho | 13:00


  1. 12:11

  2. 10:28

  3. 22:05

  4. 19:00

  5. 11:53

  6. 11:26

  7. 11:14

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel