Eero Pro 6E: Amazon bringt Mesh-Router mit Wi-Fi 6E für 6 GHz

Amazons Eero Pro 6E können im 6-GHz-Netz funken. Zusätzlich wird mit den Eero 6+ eine verbesserte Version der bekannten Eero 6 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Eero 6+ sehen unscheinbar aus.
Die Eero 6+ sehen unscheinbar aus. (Bild: Amazon)

Amazon ergänzt die Mesh-Systeme der Eero-Serie um zwei weitere Versionen: Die Eero Pro 6E und Eero 6+. Ersterer unterstützt den bisher wenig verbreiteten WLAN-Standard Wi-Fi 6E, der auf 802.11ax basiert und das 6-Ghz-Band mit nutzt. Letzterer ist eine verbesserte Version des Eero 6 mit erhöhten Datenraten. Den Eero 6 wird Amazon weiterhin verkaufen und den Preis entsprechend günstiger auslegen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Der Triband-Router Eero Pro 6E wird nativ Wi-Fi 6E unterstützen und ist in dieser Hinsicht dem bisherigen Eero Pro 6 überlegen. Das System soll mehr als 100 Geräte im WLAN unterstützen. Amazon gibt zudem WLAN-Datenraten von 1,3 Gbit/s an. Das ist ein theoretischer Wert, der in der Realität durch diverse Faktoren beeinflusst wird. Das 6-GHz-Netz soll von den Mesh-Knoten unter anderem für die Kommunikation untereinander genutzt werden. Die Eero Pro 6E unterstützen allerdings auch kabelgebundenes Netzwerk über zwei RJ45-Buchsen. Eine davon ist für 2,5 GBit/s und eine weitere für 1 GBit/s ausgelegt.

Mesh in 6 GHz brauchen nicht alle

Das Dualband-System Eero-6+ ist nicht für Wi-Fi 6E ausgelegt und setzt stattdessen auf herkömmliches Wi-Fi 6 im 2,4- und 5-Ghz-Band. 160-Mhz-Kanäle, 1024QAM, WPA3 und andere Features sind aber auch hier vorhanden, da Wi-Fi 6E abseits des 6-GHz-Bandes identisch mit Wi-Fi 6 ist. Die Eero 6+ sollen schneller als die Eero 6 arbeiten und für Internetanschlüsse mit Gigabit-Verbindung geeignet sein. Ansonsten ähneln sie stark den normalen Eero 6: Hier sind zwei Gigabit-Ethernet-Ports und Wi-Fi-Leistung für etwa 75 Teilnehmer vorhanden.

  • Eero 6+ (Bild: Amazon)
  • Eero 6+ (Bild: Amazon)
Eero 6+ (Bild: Amazon)

Alle Eero-Systeme sollen zudem zu Vorgängern abwärtskompatibel sein. Sie werden über eine dedizierte App eingerichtet. Für den Betrieb wird ein Eero-Gateway-Router, der auch das Smarthome-Protokoll Zigbee unterstützt, an ein Modem angeschlossen. Anschließend kann das Heimnetz um beliebig viele Mesh-Knoten erweitert werden.

Amazon eero Pro 6 Tri-Band-Mesh-WiFi-6-System mit integriertem Smart Home-Hub von Zigbee
Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Eero Pro 6E und Eero 6+ werden zunächst in den USA verkauft. Bisherige Eero-Systeme sind allerdings auch später in Deutschland erschienen. Der Preis für den Eero Pro 6E im Doppelpack liegt bei 500 US-Dollar. Drei Stück kosten 700 US-Dollar. Für zwei Eero 6+ verlangt Amazon 240 US-Dollar. Drei Stück liegen bei 300 US-Dollar. Der Preis für das heruntergesetzte Eero 6, welches vorher so viel wie das neue Eero 6+ gekostet hat, liegt nun bei 90 Euro (1 Stück), 140 Euro (2 Stück) oder 200 Euro (3 Stück).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /