Abo
  • Services:

Eee Pad Transformer Prime: Fehlerhaftes GPS wird mit Addon repariert

Das Android-Tablet Eee Pad Transformer Prime erkennt GPS-Satelliten nur mit Mühe. Eine anständige Auswertung der Daten wird durch das Unibody-Gehäuse verhindert. Mit einem Kit will Asus den Fehler beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
GPS-Modul für das Transformer Prime kommt bald
GPS-Modul für das Transformer Prime kommt bald (Bild: Asus)

Mit einem Kit soll die vorhandene GPS-Funktion des Eee Pad Transformer Prime nachgerüstet werden. Das hat Asus dem Blog AllthingsD des Wall Street Journals bestätigt. Eigentlich kann das Android-Tablet Signale der GPS-Satelliten erkennen, jedoch verhindert das Unibody-Gehäuse eine effiziente Auswertung der Signale.

Stellenmarkt
  1. united-domains AG, Starnberg bei München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Darum hatte Asus die GPS-Funktion aus den Datenblättern entfernt und auch nicht mehr beworben. Mit einem Kit sollen Käufer des Tablets nun doch noch GPS nutzen können. Wie das Kit aussieht, ist allerdings noch nicht bekannt. Laut AllthingsD will Asus seine Pläne am 16. April 2012 mitteilen.

Besitzer des Tablets sollen sich ab dem Zeitpunkt registrieren können. Danach dauert es knapp zwei Wochen, bis das Kit ausgeliefert wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  2. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)
  3. 349€ (Vergleichspreis 399€)
  4. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)

kendon 11. Apr 2012

artikel: "[...] und auch nicht mehr beworben." jaja, die schulferien...

RubenT 10. Apr 2012

Der WLAN Empfang von unseren Primes (wir haben 4 Stück in der Firma als Zweitgeräte) ist...

kendon 09. Apr 2012

wie das gehäuse die auswertung der daten verhindern soll ist mir auch schleierhaft...

Nasenbaer 08. Apr 2012

Wahrlich wahre Worte! Etwas überspitzt aber im Kern kann ich das zu 100% unterschreiben...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /