Abo
  • Services:
Anzeige
Über das MOOC Edx lässt sich kostenlos Linux erlernen.
Über das MOOC Edx lässt sich kostenlos Linux erlernen. (Bild: Edx/Screenshot: Golem.de)

Edx: Linux kostenlos lernen über den MOOC Edx

Die Linux Foundation bietet kostenlose Linux-Kurse über die Lernplattform Edx an. Über die Massive-Open-Online-Course-Plattform Edx sollen mehrere Tausend Lernwillige teilnehmen können.

Anzeige

Eine Einführung in Linux ist der erste Kurs, den die Linux Foundation anbietet. Er soll über Edx abgehalten werden. Die vom MIT und der Universität Harvard entwickelte Plattform für Massive Open Online Courses (MOOC) Edx soll auch als Basis für weitere kostenlose Kurse dienen und Lernmaterial für Tausende Nutzer weltweit bereitstellen. Gleichzeitig soll das neu gegründete Linux Foundation Authorized Training Partner Program Kursmaterial für weitere Trainingsanbieter weltweit zur Verfügung stellen.

Die MOOC-Plattform Edx wird seit Mai 2012 von der Universität Harvard als Lernplattform eingesetzt. Edx analysiert dabei auch die Daten der Nutzer, etwa, welche Bereiche wie oft angeklickt werden. Damit sollen die Lernmethoden verbessert werden. Neben Kurs- und Lernmaterial bietet Edx eine Kommunikationsplattform, beispielsweise als Forum für Lernende und Professoren.

Open-Source-Plattform

Seit dem 1. Juni 2013 ist Edx Open Source. Der Quellcode ist auf Github verfügbar und wird unter dem Namen Open Edx unter anderem von der Universität Stanford und Google weiterentwickelt. Google will mit Edx unter Mooc.org eine Lernplattform einrichten, auf der nicht nur Universitäten, sondern auch Unternehmen, die Regierung oder Lehrer ihre Kurse für ein globales Publikum anbieten können.

Der Einführungskurs zu Linux kostete zuvor 2.400 US-Dollar und deckt die Grundlagen zur Bedienung von Linux ab. Laut Kursbeschreibung werden zahlreiche Werkzeuge und Techniken erklärt, die Programmierer, Systemadministratoren und Benutzer für ihre tägliche Arbeit unter Linux brauchen. Am Ende des Kurses sollten die Teilnehmer gute Linux-Kenntnisse sowohl an der Kommandozeile als auch unter der grafischen Oberfläche erworben haben. Der Kurs wird bereits angeboten.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 13. Mär 2014

Naja, danke für die Antwort. Aber ich frage mich, ob das in der Praxis wirklich so gut...

nath_schwarz 13. Mär 2014

Das ist die "Gebuehr" fuer das Zertifikat, dass du hinterher erlhaelst. Wenn du auf "Why...

drmccoy 12. Mär 2014

Ich denke, in dieser Disziplin trennt sich die Spreu vom Weizen.

jt (Golem.de) 11. Mär 2014

Beide. Ist ergänzt. Danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       

  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Hakuro | 06:57

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ML82 | 06:55

  3. Der W 570 ist leider nicht so kabellos wie der...

    MarioWario | 06:44

  4. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Dan Koes | 05:56

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    awgher | 05:24


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel