Abo
  • Services:
Anzeige
EDS: Hewlett-Packard schreibt 8 Milliarden US-Dollar ab
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

EDS: Hewlett-Packard schreibt 8 Milliarden US-Dollar ab

EDS: Hewlett-Packard schreibt 8 Milliarden US-Dollar ab
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

HP hat einen großen Teil des Wertes seines IT-Services abgeschrieben und die Führung der Sparte ausgewechselt. Der Abbbau von 27.000 Arbeitsplätzen wird zudem teurer als erwartet.

Hewlett-Packard wird 8 Milliarden US-Dollar auf den IT-Serviceanbieter Electronic Data Systems (EDS) abschreiben. Das gab das Unternehmen am 8. Juli 2012 in einer Pflichtmitteilung (PDF) an die US-Börsenaufsicht SEC bekannt. HP hatte EDS im Jahr 2008 für 13,25 Milliarden US-Dollar übernommen und in seine Sparte Enterprise Services eingegliedert. Nötig sei die Abschreibung wegen der "Kursentwicklung der Unternehmensaktie, den Marktbedingungen und der geschäftlichen Entwicklung bei IT-Services", erklärte der Computerhersteller.

Anzeige

Zudem wird die Führung der Sparte Enterprise Services, dem zweitgrößten Konzernbereich, ausgetauscht. Spartenchef John Visentin verlässt das Unternehmen, sein Nachfolger wird Mike Nefkens, der zurzeit die Enterprise Services im Wirtschaftsraum EMEA leitet, eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht. Jean-Jacques Charhon bekommt den Posten des Chief Operating Officer in dem Bereich.

Die angekündigte Restrukturierung wird mehr kosten als erwartet. Konzernchefin Meg Whitman hatte am 23. Mai 2012 erklärt, weltweit acht Prozent der Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Damit müssen 27.000 Menschen das Unternehmen verlassen. Die Abfindungen werden den Konzern nun 1,5 bis 1,7 Milliarden US-Dollar kosten, bisher war 1 Milliarde US-Dollar eingeplant.

Zugleich erhöhte Hewlett-Packard die Prognose für das Ergebnis pro Aktie vor Sonderposten im dritten Quartal auf 1 US-Dollar, bisher waren 0,94 bis 0,97 US-Dollar das angegebene Ziel. Hewlett-Packard wird seinen Geschäftsbericht für das dritte Quartal am 22. August 2012 vorlegen.


eye home zur Startseite
thepjerre 09. Aug 2012

Naja, an Dell würde ich mich auch nicht wenden, auch bei Dell gibt es zu viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-3%) 33,99€
  2. 25,99€
  3. (-78%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel