Edelstahl-Lackierung: Teslas Cybertruck gibt es nur foliert

Die Edelstahlkarosserie des Cybertrucks von Tesla wird nicht lackiert, sondern foliert.

Artikel veröffentlicht am ,
Cybertruck
Cybertruck (Bild: Tesla)

Wer eine andere Farbe als Silber für seinen Elektro-Pick-up von Tesla haben möchte, muss sich darauf einstellen, dass das Fahrzeug nicht lackiert ausgeliefert wird, sondern nur mit Folie beklebt wird.

Stellenmarkt
  1. Full-Stack Webentwickler (m/w/d) SharePoint
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator (m/w/d) 2nd Level
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
Detailsuche

Dieses Verfahren ist seit vielen Jahren auch bei normalen Karosserien üblich. Beispielsweise werden viele Taxis in Deutschland nur mit einer Folie in Hell-Elfenbein beklebt. Der Vorteil der Folierung: Die Farbe kann durch das Abziehen der Beklebung geändert werden, ohne dass das Fahrzeug aufwendig neu lackiert werden muss.

Bei Tesla liegt das Problem woanders: Da der Truck aus kaltgerolltem, gehärtetem Stahl besteht, wäre eine haltbare Lackierung für den Alltagsbetrieb vermutlich sehr aufwendig und zu teuer.

Auf Twitter lüftete Tesla-Chef Elon Musk nun das Geheimnis: "Man kann ihn in jeder Farbe oder in jedem Muster folieren".

Ausgeliefert werden soll der Cybertruck mit Blick auf Akku und Antriebsstrang in unterschiedlichen Ausstattungen. Die einfachste Version mit Heckantrieb hat eine Reichweite von 400 km, die zweimotorige Allradversion soll 480 km mit einer Akkuladung fahren können, das Modell mit drei Motoren hat eine Reichweite von 800 km.

Die Preise starten bei 39.900 US-Dollar für das Basismodell mit Heckantrieb. Das Fahrzeug mit Allradantrieb wird für 49.900 US-Dollar angeboten, das Drei-Motor-Modell kostet 69.900 US-Dollar.

Ende 2021 sollen die ersten Cybertrucks ausgeliefert werden, die Topmodelle sollen Ende 2022 erhältlich sein. Ob die Coronapandemie den Zeitplan durcheinanderbringt, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Neuro-Chef 25. Apr 2020

Quatsch. Reaktive Panzerung gegen Steinschlag und Wildunfälle!

Ach 17. Apr 2020

Dann hat man also automatisch, egal ob mit Tabs, Zeilenumbrüchen, Textfarben oder...

berritorre 16. Apr 2020

Naja, nicht jeder will halt die selbe Farbe. Kann ich schon verstehen. Ich würde ihn...

interlingueX 16. Apr 2020

Oder für Solarzellen.

Eheran 16. Apr 2020

Die Aussage kam schon im anderen Thread und wäre noch zu belegen. Dagegen spricht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /