Ecuador: Adiós, Señor Assange

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.

Artikel veröffentlicht am ,
Wikileaks-Gründer Julian Assange
Wikileaks-Gründer Julian Assange (Bild: Peter Nicholls/Reuters)

Das südamerikanische Land Ecuador hat Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder die Staatsbürgerschaft entzogen. Ein Verwaltungsgericht gab laut Medienberichten einer entsprechenden Klage des ecuadorianischen Außenministeriums statt. Die Regierung begründete demnach die Klage damit, dass es bei dem Einbürgerungsverfahren im Jahr 2017 Versäumnisse gegeben habe.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Trainee IT (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Laut Assanges Anwalt Carlos Poveda machte die Regierung geltend, dass Assange nicht in dem Land lebe, nicht über genügend Mittel zum Lebensunterhalt verfüge und einige Gebühren nicht gezahlt worden seien.

Assange war im Juni 2012 in die ecuadorianische Botschaft in London geflüchtet. Damit wollte er unter anderem einer möglichen Auslieferung in die USA entgehen. Dort droht ihm wegen der Veröffentlichung brisanter Dokumente zu den Kriegen in Afghanistan und im Irak ein Verfahren wegen Geheimnisverrats und womöglich lebenslange Haft.

Zwischenzeitlich gab es Überlegungen, Assange einen Diplomatenstatus zu verleihen, um ihn dann aus der Botschaft und außer Landes zu bringen. Dem diente das Einbürgerungsverfahren im Jahr 2017. Doch die britische Regierung lehnte den Diplomatenstatus für Assange ab.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach einem Regierungswechsel in Ecuador verlor Assange jedoch die Unterstützung des Landes. Daher musste er im April 2019 die Botschaft verlassen und wurde von den britischen Behörden festgenommen. Seitdem läuft ein Auslieferungsverfahren, das Assange zumindest in erster Instanz gewonnen hat.

Freiheit für Julian Assange!: Don't kill the messenger!

Inwieweit die ecuadorianische Staatsbürgerschaft für den 50 Jahre alten Australier noch eine Rolle spielt, ist unklar. Sein Anwalt Carlos Poveda will in den kommenden Tagen dennoch rechtliche Schritte gegen die erstinstanzliche Entscheidung des Gerichts einleiten. Seiner Ansicht nach war keine angemessene Verteidigung in dem Verfahren möglich, da Assange unter anderem nicht angehört wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Canyon Commuter On 7
Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.

Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
Artikel
  1. Tolino Epos 3: E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher
    Tolino Epos 3
    E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher

    Tolinos neuer E-Book-Reader der Oberklasse erhält gleich mehrere sinnvolle Verbesserungen.

  2. Emissionsfreier Antrieb: BMW M startet Versuche mit Elektrosportwagen
    Emissionsfreier Antrieb
    BMW M startet Versuche mit Elektrosportwagen

    BMW hat Testfahrten mit dem Prototyp eines Sportwagens mit vier Elektromotoren und einem integrierten Fahrdynamik-Regelsystem absolviert.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen MindStar (u. a. ASRock RX 6900XT 869€, MSI PC-Netzteil 750W 79€, Be Quiet Gehäuselüfter 99€) • PS5 bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /