Abo
  • IT-Karriere:

Economic Daily News: Massenproduktion des iPad Mini soll angelaufen sein

Laut Informationen aus Taiwan läuft die Produktion des noch nicht offiziell angekündigten iPad Mini in diesem Monat an. Doch diesmal ist Foxconn nicht mehr der wichtigste Partner von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
So stellt sich 9to5Mac das iPad Mini (l.) vor.
So stellt sich 9to5Mac das iPad Mini (l.) vor. (Bild: iMore)

Die Massenproduktion des iPad Mini ist wie erwartet im September 2012 angelaufen. Das berichtet die chinesischsprachige Economic Daily News aus Taiwan unter Berufung auf Marktanalysten und Kreise aus der Zuliefererindustrie. Der Artikel wurde von Focus Taiwan übersetzt.

Stellenmarkt
  1. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Bislang war Foxconn der wichtigste Auftragshersteller von Apple, bei dem die Geräte montiert werden. Für das iPad Mini soll der US-Konzern aber 50 bis 60 Prozent des Produktionsvolumens an Pegatron ausgelagert haben. Im laufenden Monat sollen 5 Millionen Stück des Tablets mit einem 7,85-Zoll-Display gefertigt werden. Apple habe die Beziehungen mit Pegatron verstärkt, um iPhones und iPads in ausreichender Stückzahl liefern zu können. Eine Bestätigung für den Bericht gibt es noch nicht: Apple hat das Tablet noch nicht offiziell angekündigt.

Laut früheren Berichten soll das iPad Mini im Oktober 2012 vorgestellt werden. Gefertigt werde das iPad Mini in kleinen Stückzahlen bereits seit Juni 2012. Das Gerät soll ein 7,85-Zoll-Display in einem sehr dünnen Rahmen bieten. Die Auflösung des iPad Mini ähnelt der des iPad 2.

Cheng Uei Precision Industry bringt den Anschluss

Der Touchscreen im neuen iPad Mini wird von AU Optronics und TPK gebaut und geliefert.

Apple hatte beim iPhone 5 den alten 30-Pin-Dock-Connector aufgegeben und einen deutlich schmaleren Anschluss eingebaut, der mit 8 Pins auskommt. Er heißt Lightning (Blitz) in Anspielung auf die Apple/Intel-Schnittstelle Thunderbolt. Ein Adapter auf den alten Anschluss ist separat für 29 Euro erhältlich. Der taiwanische Hersteller Cheng Uei Precision Industry soll den Anschluss für das iPad Mini liefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

Factum 20. Sep 2012

Halte ich für seehr seehr seeeeehr unwahrscheinlich das Apple einen A5 prozessor...

I killed the girl 18. Sep 2012

Was meint Ihr, wird schon nächstes Jahr das erste iPhone-Nano auf den Markt kommen? Ich...

Kabelsalat 18. Sep 2012

mit einem iPhone 5 Mini mit 3,7''?

miauwww 18. Sep 2012

Ja, Technik interessiert mich, aber nicht der Spekulationsueberbau, zumal, wenn dessen...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /