Eclipse: Heavy-Rain-Entwickler lassen Star Wars beben

Mit einem Bombasttrailer der Extraklasse stellt Quantic Dream das zur Zeit der Hohen Republik angesiedelte Star-Wars-Spiel Eclipse vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Eclipse
Artwork von Star Wars Eclipse (Bild: Quantic Dream)

Das französische Entwicklerstudio Quantic Dream (Heavy Rain, Detroit Become Human) arbeitet zusammen mit Lucasfilm Games an einem Action-Adventure namens Star Wars Eclipse. Gerüchte über das Spiel gibt es schon länger, nun wurde es im Rahmen der Preisverleihung Game Awards mit einem aufwendigen Trailer angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
Detailsuche

Eclipse wird Kanon, ist dann also Bestandteil der offiziellen Geschichte von Star Wars. Es spielt zur Zeit der Hohen Republik - diese Epoche gilt als das goldene Zeitalter der Jedi. Es geht um Ereignisse, die den sorgfältig austarierten Frieden im Outer Rim bedrohen könnten. An bekannten Figuren ist im Trailer nur Yoda zu erahnen.

Die Spieler sollen in die Rolle verschiedener Charaktere schlüpfen können. Ob das bedeutet, dass man einen Helden am Start auswählt und bis zum Ende steuert, oder immer wieder mit anderen Figuren unterwegs ist wie in Detroit, bleibt unklar. Letzteres wäre typischer für ein Spiel von Quantic Dream.

In jedem Fall sollen die Spieler im Outer Rim nie zuvor gesehene Spezies und Planeten entdecken sowie moralische und taktische Entscheidungen treffen können. Über das eigentliche Gameplay ist bislang nichts bekannt.

AT-AT 75313

Hoffnung auf komplexeres Gameplay

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Entwickler sprechen aber von einer tief verzweigten Erzählung - das klingt sehr wie in Detroit. Außerdem sagen die Macher, dass Eclipse "in Sachen Gameplay aber über die bisherigen Erfolgstitel hinausgehen" soll. Es könnte also etwas komplexer zugehen als in den bisherigen Spielen des Studios.

Eclipse entsteht bei Quantic Dream in Paris und im kanadischen Montreal, die Produktion soll noch nicht sehr weit fortgeschritten sein. Die Macher nennen weder einen geplanten Erscheinungstermin noch anvisierte Plattformen. Vermutlich gibt es keine Exklusivität.

Ein entsprechender Deal mit Sony über die Playstation soll mittlerweile ausgelaufen sein. Somit könnte Eclipse vom Start weg für alle relevanten Konsolen und Windows-PC auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GodFuture 13. Dez 2021 / Themenstart

Schade ist, dass man mit dem Star Wars Universum macht, was man will ohne die Immersion...

SVEN.L.MI 13. Dez 2021 / Themenstart

Ein bombastischer Trailer, und die verschiedenen Render Farmen haben ihren Spaß gehabt...

leed 12. Dez 2021 / Themenstart

Bei dem Trailer scheint mir das trommeln mehr fokus zu haben als der Rest. Mit schönen...

Tom01 12. Dez 2021 / Themenstart

Nennt sich Direct Storage, ist also richtig, was du erzählst.

Legacyleader 12. Dez 2021 / Themenstart

Das mag sein das die Spiele unterhaltendend sind aber Mit einem Videospiel hat das nicht...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /