Eclipse Foundation: Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Nachdem Oracle den Code von Java EE an die Eclipse Foundation abgegeben hat, erfolgte die Umbenennung der Java Enterprise Plattform in Jakarta. Mit Jakarta EE 9.0 soll in diesem Jahr eine erste eigenständige Version erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Die Version 9 des Enterprise-Java kommt wohl noch im Sommer.
Die Version 9 des Enterprise-Java kommt wohl noch im Sommer. (Bild: olle svensson, flickr.com/CC-BY 2.0)

Erst im vergangenen Herbst ist das Enterprise-Java unter dem neuen Namen Jakarta EE 8 erschienen, was erstmals unter der Führung der Eclipse Foundation geschehen ist. Wie das zuständige Team mitteilt, soll die kommende Version Jakarta EE 9 überraschend schnell schon im Sommer dieses Jahres folgen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Medizinprodukte (m/w/d)
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  2. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
Detailsuche

Unter der Führung der Eclipse Foundation wird Jakarta EE unter anderem von IBM, Red Hat, Microsoft, Oracle und SAP weiterentwickelt und unterstützt. Das Konsortium hatte die Weiterentwicklung des Enterprise-Java von Oracle übernommen, nachdem das Unternehmen das Projekt an die Community abgeben wollte. Die Namensänderung hin zu Jakarta EE wurde dabei notwendig, weil Oracle die Namensrechte an Java EE behalten wollte.

Wie erwähnt, gab es zwar im Jahr 2019 bereits Jakarta EE 8.0, diese Ausgabe spiegelte aber lediglich die nötigen Änderungen durch den Namenswechsel wider. Wie Mike Milinkovich, Direktor der Eclipse Foundation, mitteilt, ist mit Version 9 Mitte des Jahres zu rechnen. Die Planung des Jakarta-EE-Teams für eine Veröffentlichung in der Jahresmitte werde dabei von einigen Community-Mitgliedern als sehr ambitioniert angesehen, gesteht Milinkovich ein. Seine Ankündigung sei deshalb aber auch eher als Absichtserklärung zu verstehen.

An neuen Funktionen soll Jakarta EE 9 zunächst alle APIs der Spezifikationen in den Jakarta-Namespace überführen. Außerdem sollen veraltete Spezifikationen wegfallen und im Gegenzug soll es einige kleinere Verbesserungen an bestehenden Spezifikationen geben, erklärte Milinkovich. Jakarta EE 9 soll zudem mit Java SE 11 und auch noch mit Java SE 8 kompatibel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /