Abo
  • Services:

Echtzeitstrategie: Neuauflage von Age of Empires 2 in HD

Der Klassiker Age of Empires 2 ist 1999 erschienen, jetzt kündigt Microsoft eine Neuauflage mit HD-Auflösung und kleinen Verbesserungen an. Sie erscheint nur als Download über Steam.

Artikel veröffentlicht am ,
Age of Empires 2 HD
Age of Empires 2 HD (Bild: Microsoft)

Die Entwickler von Hidden Path haben unter anderem für Valve das Actionspiel Counter-Strike: Global Offensive produziert. Das jüngste Werk des Studios ist ganz anders gelagert: Für die Microsoft Game Studios hat es eine Neuauflage von Age of Empires 2 programmiert.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen

Die soll vor allem HD-Grafik mit bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln bieten und damit die auf modernen Monitoren üblichen Auflösungen. Dazu kommen kleinere Verbesserungen etwa beim Aussehen von Wasseroberflächen.

Das HD-Remake enthält alle Inhalte des Hauptprogramms und der Erweiterung The Conquerors, so dass sich 18 Zivilisationen ein Stelldichein auf dem Bildschirm geben. Das Programm erscheint nur über Steam - sein eigenes Downloadangebot Games for Windows Live hat Microsoft offenbar eingemottet.

  • Age of Empires 2 HD (Bilder: Microsoft)
  • Age of Empires 2 HD
  • Age of Empires 2 HD
  • Age of Empires 2 HD
  • Age of Empires 2 HD
  • Age of Empires 2 HD
  •  
  •  
  •  
Age of Empires 2 HD (Bilder: Microsoft)

Wer sich für Multiplayerschlachten verabreden möchte, kann dazu die Steam-Funktionen nutzen. Age of Empires 2 HD soll am 9. April 2013 für rund 20 Euro verfügbar sein, Vorbesteller zahlen etwas weniger und können bereits am 5. April 2013 loslegen.

Nachtrag vom 9. März 2013, 21:38 Uhr

Der Artikel wurde um den Announcement-Trailer zu Age of Empires 2 HD ergänzt, der erste Gameplayszenen zeigt und alle Verbesserungen gegenüber dem Original aufzählt. Unter anderem wird auch Multi-Monitor-Support angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Malinka 21. Mär 2013

Es ist doch aber bezeichnend für dich, das du ständig auf den gleichen Argumenten...

GodsBoss 21. Mär 2013

OpenTTD (Code & Executable) stehen unter einer freien Lizenz und es gibt komplett freie...

GodsBoss 21. Mär 2013

Schön, dass ich nicht der Einzige bin, der sowas macht. :-D Wie heißt diese Taktik...

Malinka 21. Mär 2013

Ich freue mich auch wie verrückt und hoffe auf en guten Multiplayermodus. Ihr könnt mich...

Malinka 21. Mär 2013

Wichtig ist meiner Meing nac, das man mit wildfremden Menschen eiin Game starten kann und...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /