Echtzeit-Strategie: Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

Wenige Tage vor Veröffentlichung der Definitive Edition von Age of Empires hat Microsoft einen Rückzieher gemacht, nun steht ein neuer Termin: Ende Februar soll das Strategiespiel erscheinen. Mitglieder des Insider Program können ein paar Wochen früher loslegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Definitive Editon von Age of Empires erscheint am 20. Februar 2018.
Die Definitive Editon von Age of Empires erscheint am 20. Februar 2018. (Bild: Microsoft)

Microsoft will die Definitive Edition des Strategiespielklassikers Age of Empires am 20. Februar 2018 veröffentlichen. Damit bestätigten sich Befürchtungen aus der Community nicht, die nach der kurzfristigen Terminverschiebung im Dezember 2017 mit einer deutlich längeren Wartezeit gerechnet hatte. Microsoft erklärte damals, die Entwickler müssten noch weiter an der "Einzelspielerkampagne, der Balance im Multiplayermodus und der Lobby" arbeiten - was nach viel Aufwand klang.

Stellenmarkt
  1. Experte Partner & IT-Resource Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. IT-Projektmanager (m/w/d) für Medizinische Systeme
    Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
Detailsuche

Bereits am 29. Januar 2018 soll ein geschlossener Betatest des Echzeit-Strategiespiels beginnen. Wer daran teilnehmen will, muss sich auf der Webseite für das Insider Program anmelden und hoffen, dass er zum Ausprobieren der Definitive Edition ausgewählt wird.

Die Definitive Edition unterstützt 4K-Auflösungen, auch die Sprites der Einheiten werden neu und in 4K-Auflösung gezeichnet. Dazu kommt eine Zoomfunktion, die für mehr Übersicht als im Original sorgen soll. Die Umgebungen wollen die Entwickler ebenfalls neu gestalten und mit zusätzlichen Effekten animieren, etwa bei den Wasseroberflächen. Spieler, denen der neue Look nicht gefällt, können in den 1997-Modus wechseln, in dem Age of Empires mit der Originalgrafik dargestellt wird.

Außer der Grafik wollen die Microsoft-Entwickler auch Teile der Kampagne überarbeiten. Sie soll historisch genauer sein, außerdem sollen die Erzählstränge ausgebaut werden, ein Erzähler soll das Ganze per Sprachausgabe lebendiger wirken lassen. Dazu kommt ein neu von einem Orchester eingespielter Soundtrack. Multiplayermatches sollen über Xbox Live laufen.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben der Definitive Edition entsteht derzeit auch ein neues Age of Empires 4, das Microsoft auf der Gamescom 2017 vorstellte. Für diesen Titel, der beim Entwicklerstudio Relic entsteht, liegt bislang kein Erscheinungstermin vor. Spätestens auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 dürfte es neue Informationen dazu geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /