Abo
  • Services:

Echtzeit-Strategie: Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

Wenige Tage vor Veröffentlichung der Definitive Edition von Age of Empires hat Microsoft einen Rückzieher gemacht, nun steht ein neuer Termin: Ende Februar soll das Strategiespiel erscheinen. Mitglieder des Insider Program können ein paar Wochen früher loslegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Definitive Editon von Age of Empires erscheint am 20. Februar 2018.
Die Definitive Editon von Age of Empires erscheint am 20. Februar 2018. (Bild: Microsoft)

Microsoft will die Definitive Edition des Strategiespielklassikers Age of Empires am 20. Februar 2018 veröffentlichen. Damit bestätigten sich Befürchtungen aus der Community nicht, die nach der kurzfristigen Terminverschiebung im Dezember 2017 mit einer deutlich längeren Wartezeit gerechnet hatte. Microsoft erklärte damals, die Entwickler müssten noch weiter an der "Einzelspielerkampagne, der Balance im Multiplayermodus und der Lobby" arbeiten - was nach viel Aufwand klang.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Lidl Digital, Leingarten

Bereits am 29. Januar 2018 soll ein geschlossener Betatest des Echzeit-Strategiespiels beginnen. Wer daran teilnehmen will, muss sich auf der Webseite für das Insider Program anmelden und hoffen, dass er zum Ausprobieren der Definitive Edition ausgewählt wird.

Die Definitive Edition unterstützt 4K-Auflösungen, auch die Sprites der Einheiten werden neu und in 4K-Auflösung gezeichnet. Dazu kommt eine Zoomfunktion, die für mehr Übersicht als im Original sorgen soll. Die Umgebungen wollen die Entwickler ebenfalls neu gestalten und mit zusätzlichen Effekten animieren, etwa bei den Wasseroberflächen. Spieler, denen der neue Look nicht gefällt, können in den 1997-Modus wechseln, in dem Age of Empires mit der Originalgrafik dargestellt wird.

Außer der Grafik wollen die Microsoft-Entwickler auch Teile der Kampagne überarbeiten. Sie soll historisch genauer sein, außerdem sollen die Erzählstränge ausgebaut werden, ein Erzähler soll das Ganze per Sprachausgabe lebendiger wirken lassen. Dazu kommt ein neu von einem Orchester eingespielter Soundtrack. Multiplayermatches sollen über Xbox Live laufen.

Neben der Definitive Edition entsteht derzeit auch ein neues Age of Empires 4, das Microsoft auf der Gamescom 2017 vorstellte. Für diesen Titel, der beim Entwicklerstudio Relic entsteht, liegt bislang kein Erscheinungstermin vor. Spätestens auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 dürfte es neue Informationen dazu geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

twil 22. Jan 2018

Warum? Ich habe Windows 7 und möchte auch Spielen. Werde aber extra dafür mir kein neues...

D43 20. Jan 2018

Empire TW: 2009 AoE : 1997

D43 20. Jan 2018

Nein du liegst richtig, die Leute schimpfen nur gern rum...

IsMaWurscht 19. Jan 2018

Nein, denke ich nicht. Xbox live gibts auch am PC


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /