• IT-Karriere:
  • Services:

Echo Wall Clock kennt die Uhrzeit nicht immer

Amazons Uhr zeigt zwar immer eine Zeit an, die richtige ist es jedoch bei weitem nicht immer. Beim ersten Verbinden mit einem Gerät, richtete sich die Echo Wall Clock zwar noch auf die richtige Zeit ein. Nachdem wir aber die Uhr für unseren Test mit immer mehr Geräten verbunden hatten, funktionierte das nicht mehr. Von da an zeigte die Uhr eine falsche Zeit. Die Uhrzeit war um mehrere Stunden versetzt, zum Beispiel 11:35 Uhr statt 15:35 Uhr.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen

Wir koppelten die Uhr noch einmal mit Echo-Geräten, mit denen es diese Probleme zuvor nicht gegeben hatte, aber das brachte keine Besserung. Die Uhrzeit blieb falsch. Wir fanden keine vorgesehene Möglichkeit, die korrekte Zeit auf die Wanduhr zu bekommen. Nur mit einem Workaround konnten wir die Alexa-Uhr wieder dazu bringen, die korrekte Zeit anzuzeigen. Wir nutzten dafür eine Eigenheit bei der Ersteinrichtung.

Wenn die Uhr mit einem Echo-Gerät das erste Mal verbunden wird, stellt sie die Zeit ein. Die Zeiger steuern dabei nicht etwa schnellstmöglich die aktuelle Uhrzeit an, sondern fahren daran auch mal vorbei. Bis sich Lautsprecher und Uhr synchronisiert haben, können fünf bis sieben Minuten verstreichen. Beim Einrichtungsprozess kommen die Zeiger irgendwann an der 12-Uhr-Position vorbei und verharren dort für einige Sekunden.

  • Amazons Echo Wall Clock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Wall Clock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Wall Clock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Amazons Echo Wall Clock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wir starteten also die Neueinrichtung erneut und entnahmen die Batterien, als die Wanduhr die 12-Uhr-Pause machte, damit sich die Zeiger nicht mehr weiterbewegten. Dann entfernten wir behutsam beide Zeiger, die sich leicht von der Achse lösen lassen, setzten die Zeiger auf die richtige Position und legten die Batterien wieder ein. An dieser Stelle ist das fehlende Schutzglas ein Vorteil, sonst hätten wir die Zeiger nicht so ohne weiteres lösen können. Aber viel sinnvoller wäre natürlich eine einwandfrei arbeitende Uhr mit einem Schutzglas, damit das Ziffernblatt vor Verschmutzung geschützt ist.

Nachdem sich die Wanduhr eingestellt hatte, wurde wieder die korrekte Zeit angezeigt. Es bleibt unklar, warum die Uhr so aus dem Takt geraten war. Ob dieser Kniff immer hilft, ist allerdings ebenso unklar. Bei uns trat das Problem im Laufe des Tests ein weiteres Mal auf. Dabei half unser Workaround erneut. Auf anderem Weg war aber keine korrekte Zeit auf die Wanduhr zu bekommen.

Nach dem Erscheinen unseres Tests hat uns ein Leser darauf hingewiesen, dass Amazon genau diesen Weg als Lösung beschreibt, falls die Uhrzeit nicht stimmt. Weder in der beiliegenden Anleitung noch auf der Produkt-Webseite verweist Amazon darauf, der Kunde muss sich diese Informationen mühsam selbst zusammensuchen.

Ein unbeleuchtetes Ziffernblatt und LEDs

War die Zeit einmal richtig eingestellt, blieb sie weitgehend stabil. Beim Einsatz mit dem großen Echo-Lautsprecher der ersten Generation zeigte die Uhr die Zeit nach einigen Tagen jedoch um eine Minute falsch an. Bei Tests mit anderen Echo-Geräten passierte das nicht. Leider finden wir aber auch die Zeitanzeige selbst nicht gelungen: Weder die Zeiger noch das Ziffernblatt sind beleuchtet, so dass bei Dunkelheit keine Zeit abgelesen werden kann.

In einer Reihe um das Ziffernblatt herum sind zwar 60 kleine LEDs untergebracht: Diese nutzt Amazon aber nicht für die Zeitinformationen, sie dienen dazu, mehrere laufende Alexa-Timer anzuzeigen. Die Idee: Der Besitzer eines Echo-Lautsprechers kann auf der Uhr ablesen, wie viele Timer wie lange aktiv sind. Ein Beispiel: Wenn ein Fünf- und ein Zehnminuten-Timer eingestellt sind, leuchten die LEDs an der 1 und der 2.

Doch auch bei dieser zweiten Funktion der Uhr sind wir auf Probleme gestoßen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!Schlechte Alexa-Integration 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...
  3. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  4. (u. a. Apocalypse Now für 6,41€ (Blu-ray), The Fog: Nebel des Grauens für 6,41€ (Blu-ray...

Coding4Money 15. Apr 2019

Das Teil raff ich auch nicht. Gehört wohl einfach zu den Experimenten, die sich eine so...

zonk 15. Apr 2019

Oh mein Gott TMTDR

ip (Golem.de) 10. Apr 2019

bei unseren Tests hatten wir das Probem gar nicht. Also, wenn wir die Uhr manuell gesetzt...

EinJournalist 09. Apr 2019

Um es habwegs alltagsgetreu zu gestalten müsste man im typischen Alltagsbetrieb sogar...

ip (Golem.de) 06. Apr 2019

unsere gemachten Erfahrungen decken sich mit denen von vielen Amazon-Rezensionen. Wir...


Folgen Sie uns
       


    •  /