Abo
  • IT-Karriere:

Echo Spot: Amazon zeigt weiteres Alexa-Gerät mit Display

Mit dem Echo Spot hat Amazon ein neues Alexa-Gerät vorgestellt. Es erinnert ein wenig an einen Radiowecker und hat ein Display, um darauf Informationen anzuzeigen.

Artikel von veröffentlicht am
Amazons Echo Spot
Amazons Echo Spot (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Das Sortiment an Alexa-Geräten von Amazon wächst weiter. Amazon hat nach dem Echo Show ein weiteres Alexa-Gerät mit Display vorgestellt. Anders als das Echo Show hat der Spot ein kreisrundes Display. Dadurch erinnert die Bauform etwas an einen Radiowecker. Es gibt auch die Möglichkeit, sich die Uhrzeit darauf anzeigen zu lassen. Das Echo-Spot-Display ist mit einer Diagonale von 2,5 Zoll deutlich kleiner als beim Echo Show, das einen 7-Zoll-Touchscreen hat.

Stellenmarkt
  1. DÖHLER GmbH, Darmstadt
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Zudem zeigt das Display aktuelle Nachrichten, den Wetterbericht oder auch damit verbundene Überwachungskameras sind damit möglich. Generell werden alle Informationen von Alexa sowie den Alexa-Skills auf dem Display angezeigt, wenn das entsprechend unterstützt wird. So könnte Spot etwa auf dem Nachttisch stehen, und der Nutzer könnte sich bei Bedarf entsprechende Informationen darauf anzeigen lassen.

Display wird von Alexa genutzt

Auch in der Küche soll Spot eine Hilfe sein, indem etwa laufende Timer bequem abgelesen werden können. Bei den Display-losen Echo-Lautsprechern muss der Nutzer erst abfragen, welchen Status ein laufender Timer hat. Es gibt keine optische Kontrolle darüber.

Ähnlich wie beim Echo Show können mit Spot auch Videoanrufe durchgeführt werden, dafür hat das Gerät vorne auch eine Kamera. Die Anruf- und Messaging-Funktionen von Alexa stehen ebenfalls zur Verfügung. Der Echo Spot unterstützt Amazons überarbeitete Far-Field-Technik, damit die vier eingebauten Mikrofone jederzeit die gesprochenen Kommandos des Nutzers verstehen.

3,5-mm-Klinkenausgang ist vorhanden

Echo Spot hat einen 3,5-mm-Klinkenausgang und ist mit Bluetooth versehen, um das Gerät in ein bestehendes System integrieren zu können. Die Steuerung von Smart-Home-Komponenten ist mittels Alexa auch mit dem Echo Spot möglich, um etwa auf Zuruf die Heizung zu regulieren oder das Licht umzuschalten.

Amazon will Echo Spot im Dezember 2017 auf den Markt bringen, zunächst aber nur in den USA. Das 130 US-Dollar teure Alexa-Gerät soll dann Anfang 2018 auch in Deutschland angeboten werden.

Offenlegung: Golem.de war auf Einladung von Amazon in Seattle. Die Reisekosten wurden zum größten Teil von Amazon übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. (-50%) 2,50€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Ceallan 28. Sep 2017

..... https://supporters.eff.org/shop/laptop-camera-cover-set you're welcome ;)

Anonymer Nutzer 28. Sep 2017

... aber das Display dieses Produktes ist mit 2.5 Zoll recht klein. .


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /